Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Runaway Heart

Runaway Heart

Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Erfrischende kleine Road-Movie-Komödie von TV-Routinier James Frawley, der neben diversen „Columbo“-Folgen auch „Eine haarsträubende Reise in einem verrückten Bus “ inszenierte. Obwohl ohne sonderliche Höhepunkte, wohl aber liebevoll und mit dem gebotenen Maß an Action aufbereitet, besticht die britisch/amerikanische Videopremiere durch einen gewissen Pfiff. Jill Eikenberry und Michael Tucker, die beide in der US-Erfolgsserie...

Der Tod ihrer besten Freundin und das herzlose Miteinander in ihrer Familie geht der Hausfrau Bunny Brown so auf die Nerven, daß sie die Kinder, den Gatten und das wohlorganisierte Mittelklasse-Leben hinter sich läßt. Auf ihrer Flucht vor der Langeweile fällt sie dem kleinen Ganoven Walter in die Hände und verliebt sich in ihren Kidnapper. Gemeinsam täuschen sie Bunnys Gatten eine Entführung vor, um mit dem Lösegeld Walters Gläubiger zu bezahlen. Nach geglücktem Coup trennen sich ihre Wege. Nicht ohne eine unvermutete Aufteilung des Lösegeldes. Bunny nämlich zieht eine ungewisse Zukunft in Irland einem faden Leben bei ihrer Familie vor.

Die behütete Hausfrau Bunny erlebt ihr Coming Out an der Seite des von Gesetz und Gesetzesbrechern gejagten Gauners Walter.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Runaway Heart

Darsteller und Crew

  • Jill Eikenberry
  • Michael Tucker
  • Ray Wise
  • Elaine Stritch
  • J.C. Quinn
  • Gordon Clapp
  • Noah Blake
  • Ronald William Lawrence
  • Mike Pniewski
  • James Frawley
  • Walter Lockwood
  • Peter Katz
  • Michael Deeley
  • Ted Field
  • Robert Seaman
  • Ron Binkowski
  • William Olvis

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Erfrischende kleine Road-Movie-Komödie von TV-Routinier James Frawley, der neben diversen „Columbo“-Folgen auch „Eine haarsträubende Reise in einem verrückten Bus “ inszenierte. Obwohl ohne sonderliche Höhepunkte, wohl aber liebevoll und mit dem gebotenen Maß an Action aufbereitet, besticht die britisch/amerikanische Videopremiere durch einen gewissen Pfiff. Jill Eikenberry und Michael Tucker, die beide in der US-Erfolgsserie „L.A.Law“ zu sehen sind, spielen das ungleiche Pärchen auf der Flucht, Ray Wise („Natty Gann“, „American Murder“) ist als der gehörnte Ehemann zu erleben. Geeignete, wenn auch wenig originelle Unterhaltung für den Genrefreund, der sich auch an kleineren Produktionen erfreuen kann.
    Mehr anzeigen