Runaway Dreams

Filmhandlung und Hintergrund

Ambitioniertes Drama um sexuellen Mißbrauch und Mädchenstrich, das als anschauliche Diskussionsgrundlage für die gefährdete Zielgruppe schon ab 12 Jahren freigegeben wurde. So eindringlich die Hauptdarstellerin Jennifer Gorey die ausweglose Lage der jungen Ausreißerin auch darzustellen vermag, so uneinheitlich präsentiert sich der Film. Anstatt sich auf das Schicksal der Hauptfigur zu beschränken, das wahrlich...

Die 15jährige Tracy wird von ihrem Stiefvater sexuell mißbraucht und reißt von zuhause aus. In der Großstadt angekommen, wird sie gleich wieder von einem Mann belästigt. Tracy flieht auf den Busbahnhof, wo sie von Francine angesprochen wird, die ein neues Mädchen für ihren Zuhälter sucht. Jay zwingt auch Tracy, für ihn auf den Strich zu gehen. Als Bobby, ein junger schwarzer Stricher, mit dem Tracy zarte Freundschaftsbande geknüpft hatte, ermordet aufgefunden wird, trennt sich Tracy von Jay. Nach einer schrecklichen Nacht, kehrt sie aber zu dem Zuhälter zurück. Als dieser Tracys 13jährige Schwester aufliest, versucht Tracy die Kleine vor einem Leben auf dem Strich zu bewahren - vergeblich.

Darsteller und Crew

  • Jennifer Gorey
    Jennifer Gorey
  • Brian Tarantina
    Brian Tarantina
  • Cordis Heard
    Cordis Heard
  • Kaitlin Hopkins
    Kaitlin Hopkins
  • Michael Noble
    Michael Noble
  • John Hopkins
    John Hopkins
  • Frank Little
    Frank Little
  • Geza Sinkovics
    Geza Sinkovics
  • Bernie Marsden
    Bernie Marsden

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ambitioniertes Drama um sexuellen Mißbrauch und Mädchenstrich, das als anschauliche Diskussionsgrundlage für die gefährdete Zielgruppe schon ab 12 Jahren freigegeben wurde. So eindringlich die Hauptdarstellerin Jennifer Gorey die ausweglose Lage der jungen Ausreißerin auch darzustellen vermag, so uneinheitlich präsentiert sich der Film. Anstatt sich auf das Schicksal der Hauptfigur zu beschränken, das wahrlich genug Material bietet, verstrickt sich das Drehbuch in zu vielen Nebengeschichten, die zu einem wenig zufriedenstellenden Ende geführt werden. Das Thema „Mädchen in der Großstadt-Hölle“ bietet genug Potential, um einen weitgestreuten Kundenkreis anzusprechen. In jedem Fall ein empfehlenswerter Sortimentstitel.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Runaway Dreams