Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rumburak

Rumburak


Anzeige

Rumburak: Spielfilm, der an die erfolgreiche TV-Serie "Die Märchenbraut" anschließt.

Rumburak

Handlung und Hintergrund

Als Strafe für sein böses Treiben wurde der Zauberer Rumburak aus dem Märchenreich in die Menschenwelt verbannt. Dort muss er tagsüber als Rabe sein Dasein fristen und darf nur nachts Menschengestalt annehmen. Er gerät dem Tierhasser Zacharias vor die Flinte, wird angeschossen und vom Sohn des Schuldirektors Trojan gerettet. In Menschengestalt ergattert er einen Job als Nachtwächter im Forschungsinstitut, wo er mit Hilfe eines Supercomputers Zauberformeln in Erfahrung bringen will. Die fallen jedoch Zacharias in die Hände, der sofort beginnt, alle Tiere in das Märchenreich zu verfrachten.

Darsteller und Crew

  • Jíri Labus
  • Jirina Bohdalová
  • Oldrich Kaiser
  • Vlastimil Hasek
  • Eva Jenickova
  • Lukas Bech
  • Michal Rynes
  • Zdena Hadrbolcová
  • Jaroslava Obermeierová
  • Antonin Jedlicka
  • Ondrej Havelka
  • Bronislav Poloczek
  • Oldrich Velen
  • Vlastimil Zavrel
  • Miloslav Stibich
  • Václav Vorlícek
  • Milos Macourek
  • Emil Sirotek
  • Miroslav Hájek
  • Angelo Michajlov

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Rumburak: Spielfilm, der an die erfolgreiche TV-Serie "Die Märchenbraut" anschließt.

    Im Anschluss an die erfolgreiche TV-Serie „Die Märchenbraut“ entstandene tschechisch-deutsche Koproduktion, die die Geschichte des in der Serie besiegten Zauberers Rumburak fortführt. Regisseur Václav Vorlicek („Drei Nüsse für Aschenbrödel“) und Drehbuchautor Milos Macourek konzentrieren sich nun stärker auf die Menschenwelt und nutzen das Medium des Kinder- und Jugendfilms zur sanften Kritik an den Zuständen im Sozialismus und der Umweltzerstörung.
    Mehr anzeigen
Anzeige