Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rukajarven tie

Rukajarven tie

Filmhandlung und Hintergrund

Vom finnisch-sowjetischen Winterkrieg, dem sogenannten „Vergessenen Krieg“, erzählt dieses formal an Hollywoods Kriegsfilmen orientierte Drama aus Finnland. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive eines jungen, frisch verliebten Offiziers, der den Auftrag zu einem typischen Himmelfahrtskommando erhält, woran wiederum exemplarisch Schrecken des Krieges ausgemalt und mit ein wenig Rambo-Heldentum abgemischt werden...

In den frühen 40er Jahren des 20. Jahrhunderts haben Hitler und Stalin Polen geteilt, und nun würden die Sowjets auch gerne weite Teile des damals finnischen Karelien unter ihre Kontrolle bringen. Finnland entsendet darauf zahlenmäßig stark unterlegene, schlecht ausgerüstete Truppen in die Grenzregion. Ein Erkundungstrupp unter Leitung von Leutnant Perkola gerät hinter feindliche Linien und in allerhand Gerangel. Erschwerend kommt hinzu, dass Perkolas Verlobte in die Hände der Russen fiel und dieser im Gefecht davon erfährt.

Im finnisch-sowjetischen Winterkrieg kämpft eine finnische Aufklärungseinheit hinter feindlichen Linien ums Überleben. Ambitioniertes Kriegsdrama mit formalen Anleihen bei Hollywood.

Darsteller und Crew

  • Peter Franzén
  • Irina Björklund
  • Kari Heiskanen
  • Taisto Reimaluoto
  • Kari Väänänen
  • Tommi Eronen
  • Pekka Heikkininen
  • Pekka Huotari
  • Tero Jartti
  • Rauno Juvonen
  • Arttu Kapulainen
  • Matti Laitinen
  • Kristo Salminen
  • Kari-Pekka Toivonen
  • Olli Saarela
  • Antti Tuuri
  • Marko Röhr
  • Ilkka Matila
  • Kjell Lagerroos
  • Jukka Nykänen
  • Tuomas Kantelinen

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Vom finnisch-sowjetischen Winterkrieg, dem sogenannten „Vergessenen Krieg“, erzählt dieses formal an Hollywoods Kriegsfilmen orientierte Drama aus Finnland. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive eines jungen, frisch verliebten Offiziers, der den Auftrag zu einem typischen Himmelfahrtskommando erhält, woran wiederum exemplarisch Schrecken des Krieges ausgemalt und mit ein wenig Rambo-Heldentum abgemischt werden (schließlich sind die Finnen stolz auf ihre „vergessene“ Geschichte). Handwerklich über dem Durchschnitt, gut ausgestattet, anrührend und spannend.
    Mehr anzeigen