Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rubdown

Rubdown

Filmhandlung und Hintergrund

US-TV-Produktion, von Stuart Cooper („Payoff“) ordentlich inszeniert, auch wenn ein gewißer Spannungsmangel bei diesem Erotik-Thriller augenfällig ist. Im intriganten Spiel der unterschiedlich Interessen treten Michelle Phillips („Barett - Das Gesetz der Rache“) als „femme fatale“, Altstar William Devane („Familiengrab“, „Alarmstufe.Rot“), „Denver“-Mime Jack Coleman und Catherine Oxenberg („Biss der Schlangenfrau“)...

Von seinem Chef Harry erhält der Masseur Marion Pooley ein erlockendes Angebot. Ihm winken 50.000 Dollar, wenn er sich mit mit dessen Gattin Jordanna inflagranti erwischen läßt. Harry scheut nämlich die teure Scheidung, ahnt aber nicht, daß Marion und Jordanna seit längerer Zeit eine Affäre haben. Kurz darauf wird er ermordet aufgefunden, der Masseur gerät unter Verdacht und sucht den Fall im Alleingang zu klären. Doch damit gerät er schnell in ein Spiel mit Gegnern, denen er nicht gewachsen ist.

US-TV-Film, von Stuart Cooper („Payoff“) ordentlich inszeniert, auch wenn ein gewißer Spannungsmangel bei diesem Erotik-Thriller augenfällig ist.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • US-TV-Produktion, von Stuart Cooper („Payoff“) ordentlich inszeniert, auch wenn ein gewißer Spannungsmangel bei diesem Erotik-Thriller augenfällig ist. Im intriganten Spiel der unterschiedlich Interessen treten Michelle Phillips („Barett - Das Gesetz der Rache“) als „femme fatale“, Altstar William Devane („Familiengrab“, „Alarmstufe.Rot“), „Denver“-Mime Jack Coleman und Catherine Oxenberg („Biss der Schlangenfrau“) in den Ring. Gänsehaut mit „noir“-Touch für die Damenwelt - eine Videopremiere der soliden Art.
    Mehr anzeigen