Rote Rosen (04. Staffel, 200 Folgen)

  

Filmhandlung und Hintergrund

Telenovela mit reifen Heldinnen für die reife Zuschauerin.

Die Mittvierzigerin Petra Jansen steht vor den Trümmern ihrer Existenz, als sie ihr Ehemann Thomas wegen einer Jüngeren verlässt, die noch dazu ein Kind von ihm erwartet. Doch Petra lässt sich vom nachfolgenden Rosenkrieg nicht unterkriegen. Mit der Hilfe ihrer besten Freundin Alice und ihrer Jugendliebe Nick beginnt sie ein neues Leben und verlässt ihre Heimatstadt Lüneburg. Nun steht die Freundschaft zwischen Alice und Nina, die ein Autounfall zusammengeführt hat, im Zentrum des Geschehens.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Rote Rosen (04. Staffel, 200 Folgen)

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Rote Rosen (04. Staffel, 200 Folgen): Telenovela mit reifen Heldinnen für die reife Zuschauerin.

    Im November 2006 ging mit „Rote Rosen“ bereits die zehnte Telenovela im deutschen Fernsehen auf Sendung. Der „Fernsehroman“, in dem erstmals eine Frau Mitte 40 im Mittelpunkt stand, kam nach anfänglichen Schwächen erstaunlich gut an. 100 Folgen waren zunächst geplant, seit Anfang 2008 sind bereits 600 Folgen vorgesehen. Die Hauptrolle spielte zunächst Angela Roy. Als diese die Serie nach 214 Folgen verließ, übernahmen Janette Rauch und Sabine Vitua die wichtigsten Parts. Für Janette Rauch sprang anschließend Roswitha Schreiner ein. Ab Juli 2008 wird Doris Kunstmann als Powerfrau Melanie in einer der Hauptrollen zu sehen sein.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Rote Rosen (04. Staffel, 200 Folgen)