Romance with a Double Bass

Filmhandlung und Hintergrund

Komödie, die kurz nach John Cleeses Trennung von Monty Python entstand.

Der Musiker Smychkov soll bei der Verlobung einer Prinzessin aufspielen, trifft aber viel zu früh ein und wird wieder weggeschickt. Um sich die Zeit zu vertreiben, nimmt er ein Bad im Fluss. Zu selbigem sieht sich auch eine hübsche Anglerin gezwungen. Ein Dieb nützt die Gelegenheit, sich die Kleider der beiden Nacktbader anzueignen. Smychkov schlägt der Anglerin, bei der es sich um die Prinzessin handelt, vor, sie im Futteral seines Kontrabasses in das Schloss zu schmuggeln.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Romance with a Double Bass: Komödie, die kurz nach John Cleeses Trennung von Monty Python entstand.

    Von einer Erzählung Anton Tschechows inspirierte Komödie, die kurz nach John Cleeses Rückzug aus der Komikertruppe Monty Python entstand. Hauptgag ist die Nacktheit der beiden Hauptdarsteller, was Anlass für ausgiebige Ansichten von Cleeses blankem Hinterteil und Connie Booths Brüsten gibt. Cleese und Booth setzten ihre Zusammenarbeit mit der TV-Serie „Fawlty Towers“ fort, in der auch Andrew Sachs mitspielte, der hier ebenfalls als Musiker zu sehen ist. Regisseur Robert Young durfte mehr als zwanzig Jahre später gemeinsam mit Fred Schepisi die Cleese-Komödie „Wilde Kreaturen“ inszenieren.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Romance with a Double Bass