Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Romance & Cigarettes

Romance & Cigarettes

Kinostart: 01.06.2013
Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

John Turturro versammelt eine illustre Riege New Yorker Kumpels zum extravagant am Kinomassenpublikum vorbei manövrierten Sexkomödienmusical. James Gandolfini aka. Tony Soprano singt, doch nicht alle seiner alten Fans werden das sehen wollen. Dabei spielt ein halber Hollywood-Mafiafilm mit. Die Sexszenen und anzüglichen Tänzchen könnte ein Puritaner nicht zugeknöpfter inszenieren als hier die Katholiken. Trotzdem...

Eisenflechter Nick ist einfacher Arbeiter aus der New Yorker Vorstadt, verheiratet mit der schönen Schneiderin Kitty, und gesegnet mit drei erwachsenen Töchtern. Die Liebe aber scheint erkaltet, und so wendet sich Nick den Bordsteinschwalben zu. Eine hat es ihm besonders angetan, ein Rotschopf wie seine Frau, der ihn mit Obszönitäten im Cockney-Slang scharf macht. Nick ist hin und hergerissen, denn irgendwie mag er seine Frau immer noch. Aber kann diese ihm seine jüngsten Eskapaden je verzeihen? Die Töchter und Freunde haben ihre Zweifel.

Nach dreißig konfliktreichen Ehejahren verliebt sich Arbeiter Nick in eine Hure. Seine Familie ist unbegeistert. Prominente Darsteller jeden Kalibers lassen sich nicht lang bitten zum Sexkomödienmusical von John Turturro.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Romance & Cigarettes

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • John Turturro versammelt eine illustre Riege New Yorker Kumpels zum extravagant am Kinomassenpublikum vorbei manövrierten Sexkomödienmusical. James Gandolfini aka. Tony Soprano singt, doch nicht alle seiner alten Fans werden das sehen wollen. Dabei spielt ein halber Hollywood-Mafiafilm mit. Die Sexszenen und anzüglichen Tänzchen könnte ein Puritaner nicht zugeknöpfter inszenieren als hier die Katholiken. Trotzdem sympathisch, mitreißend, was Besonderes.
    Mehr anzeigen