Rocky Poster

„Chuck - Der wahre Rocky“: Die Geschichte des Mannes, der Sylvester Stallone zu Rocky inspirierte

Ronny Zimmermann  

Mit der „Rocky“-Reihe machte Sylvester Stallone seine Geschichte weltberühmt, aber bei dem Namen Chuck Wepner klingelt es bis heute bei fast keinem Filmfan. Der mit Stars bespickte neue Film „Chuck – Der wahre Rocky“ will das ändern und zeigt die Geschichte des „wahren“ Rockys.

Als Boxer bringt es das Schwergewicht Chuck Wepner in den 70er Jahren ziemlich weit. Sogar so weit, dass ihm ein Kampf gegen den damals schon legendären Muhammad Ali angeboten wird. Natürlich nimmt er das Angebot an und steht im Ring bis zur 15. Runde seinen Mann, bevor Ali ihn ausknockt. Sylvester Stallone war einer derjenigen, die ihn dafür tiefsten Respekt zollten und außerdem inspirierte ihn diese Geschichte auch zum Drehbuch für seinen dreifach Oscar-prämierten Film „Rocky“.

„Creed 2“: Dieser Star feiert sein Mega-Comeback im neuen „Rocky“-Film!

Der Erfolg des Films beeinflusst auch das Leben des „echten“ Rockys und beschert dem Boxer einen gewissen Ruhm außerhalb der Bretter, die für ihn die Welt bedeuten. Doch schon bald verliert sich der Partyhengst in Drogen und Alkohol, weswegen seine Familie auseinander bricht und nicht, wie im Film, mit einem Happy End endet.

Alle Bilder und Videos zu Rocky

Seht hier den Trailer zu „Chuck – Der wahre Rocky“

In „Chuck – Der wahre Rocky“ wird Chuck Wepner von Liev Schreiber („Ray Donovan“) gespielt, der einmal mehr beweist, dass Hollywood ohne ihn um einen guten Charakterdarsteller ärmer wäre. An Schreibers Seite spielen außerdem Naomi Watts („The Ring“, „The International“) und Publikumsliebling Ron Perlman („Hellboy“, „Sons of Anarchy“).

Das deutsche Publikum hat es Splendid Film zu verdanken, dass sie in den Genuss von „Chuck – Der wahre Rocky“ kommt. Der Verleih wird den Film ab 29. September 2017 auf Blu-ray und DVD veröffentlichen. Auf den gängigen Streaming-Plattformen kann man ihn ab dem 22. September 2017  anschauen.

News und Stories

Kommentare