Filmhandlung und Hintergrund

Nach einer Comicvorlage entstand Joe Johnstons („Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“) aufwendige Abenteuergeschichte, die an die großen Studiofilme vergangener Zeiten erinnert. Mit unglaublicher Detailversessenheit ging man daran, ein perfektes Dreißiger-Jahre-Szenario zu schaffen, in dem Newcomer Bill Campbell als All-American-Hero – fast ein wenig zu „clean“ – auf den Plan tritt. Die makellosen Special Effects...

Los Angeles in den dreißiger Jahren: Per Zufall finden der junge Pilot Cliff und sein Mechaniker Peevy den Raketenrucksack X-3, den Howard Hughes entwickelt hat. Erste Versuche ergeben: Cliff kann damit tatsächlich fliegen. Doch auch dunkle Mächte trachten nach dem Wunderding: Der Schauspieler Neville Sinclair, der mit den Nazis paktiert, belauscht ein Gespräch Cliffs mit dessen Verlobter Jenny und schmeichelt sich bei dem Starlet ein. Als Cliff erstmals öffentlich als Rocketeer in Erscheinung tritt, um einen Freund zu retten, sind ihm die Killer bereits auf den Fersen. Mit dem X-3 gelingt die Flucht, doch Jenny ist in den Händen der Schurken. Jetzt gilt es Land und Freundin zu retten…

Durch Zufall gerät der Flieger Cliff 1938 in den Besitz eines Raketenanzugs aus den Howard-Hughes-Labors, an dem natürlich auch die Nazis interessiert sind. Dave Stevens gleichnamiger Comic diente als Vorlage für diesen Film aus den Disney-Studios.

Alle Bilder und Videos zu Rocketeer

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Nach einer Comicvorlage entstand Joe Johnstons („Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“) aufwendige Abenteuergeschichte, die an die großen Studiofilme vergangener Zeiten erinnert. Mit unglaublicher Detailversessenheit ging man daran, ein perfektes Dreißiger-Jahre-Szenario zu schaffen, in dem Newcomer Bill Campbell als All-American-Hero – fast ein wenig zu „clean“ – auf den Plan tritt. Die makellosen Special Effects machen dabei ebensoviel Freude wie die eingestreuten Film- und Hollywood-Zitate. Auch wenn die Action etwas zu kurz kommt, dem „Rocketeer“, der mit „007“ Timothy Dalton und Jennifer Campbell („Hot Spot“) auch in den Nebenrollen trefflich besetzt ist, wird auf Video die Achtung zuteil werden, die ihm im Kino versagt blieb.

    News und Stories

    Kommentare