1. Kino.de
  2. Filme
  3. Robin Hood
  4. News
  5. Reist Taron Egerton zum Sherwood Forest?

Reist Taron Egerton zum Sherwood Forest?

Kino.de Redaktion |

Wieder einmal befindet sich eine Robin Hood-Story in der Entwicklung. Ähnlich Ridley Scotts Film aus dem Jahre 2012 mit Oscar-Preisträger Russel Crowe in der Hauptrolle wird Robin Hood: Origins ein Prequel werden, das die Geschichte um den unfehlbaren Bogenschützen auf neue Weise zu interpretieren sucht.

Für die Hauptrolle ist Taron Egerton im Gespräch. Der Hollywood-Jungstar der in Kingsman: The Secret Service an der Seite von Colin Firth zum Elite-Agenten reifte, soll nach Angaben von "Deadline" ganz oben auf der Wunschliste von Lionsgate für Robin Hood: Origins stehen. Die Gespräche sind derzeit jedoch noch in einem frühen Stadium befindlich. Das Original-Skript zum Film stammt von Joby Harold (Knights Of The Round Table: King Arthur), die Inszenierung wird der erfahrene TV-Regisseur Otto Bathurst übernehmen. Im Kino braucht mit Robin Hood: Origins vor 2017 aber sicher nicht gerechnet zu werden.

Bereits im Januar 2016 kehrt Egerton an der Seite von Tom Hardy (Mad Max: Fury Road) mit dem Biopic/Crime-Thriller Legend in die Kinos zurück; im selben Jahr folgt das Sportdrama Eddie the Eagle, in dem Egerton gemeinsam mit X-Men-Star Hugh Jackman zu sehen sein wird. Darüber hinaus ist ein Kingsman-Sequel mehr als wahrscheinlich. Mit 400 Millionen Dollar Einspielergebnis bei eingesetzten 80 Millionen zählt der Film von Matthew Vaughn zu den erfolgreichsten des Jahres 2015.

(Bild: Fox)

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "Robin Hood: Origins" - Bonos Tochter spielt Maid Marion

    Seit die Bilder laufen lernten, gab es kaum eine Zeit ohne einen Robin Hood-Film. Schier endlos wurde die Geschichte um den unfehlbaren Bogenschützen bereits verfilmt, der mit seinen getreuen Mannen im mysteriösen Sherwood Forest lebt, die Adligen um ihren unredlich angehäuften Reichtum erleichtert und es den Armen zurückgibt. Nachdem diese Story über die Jahrzehnte hinweg wieder und wieder erzählt wurde, widmete...

    Kino.de Redaktion  
  • Reist Taron Egerton zum Sherwood Forest?

    Wieder einmal befindet sich eine Robin Hood-Story in der Entwicklung. Ähnlich Ridley Scotts Film aus dem Jahre 2012 mit Oscar-Preisträger Russel Crowe in der Hauptrolle wird Robin Hood: Origins ein Prequel werden, das die Geschichte um den unfehlbaren Bogenschützen auf neue Weise zu interpretieren sucht. Für die Hauptrolle ist Taron Egerton im Gespräch. Der Hollywood-Jungstar der in Kingsman: The Secret Service an...

    Kino.de Redaktion  
  • Robin Hood kehrt zurück - gleich in vier Filmen

    Busytime in Sherwood Forrest. Vier Robin Hood-Filme sind derzeit in Hollywood in der Mache. Und nicht etwa, dass es sich um einen Vierteiler handelt, der den Volksmythos um den vogelfreien Bogenschützen, der dem Sheriff von Nottingham das Leben zu Hölle macht, auf ein hohes episches Niveau befördern soll. Nein, gleich vier Studios arbeiten - jedes für sich - an einer Rückkehr des Rächers der Entrechteten. Nachdem...

    Kino.de Redaktion  
  • Russell Crowe zählt die Tage

    Autor und Regisseur Paul Haggis (Im Tal von Elah) hätte für seinen neusten Thriller gerne Russell Crowe mit an Bord. Crowe, der gerade die Dreharbeiten zu Ridley Scotts Robin Hood beendet hat, verhandelt daher gerade um eine der Hauptrollen in The Next Three Days. Haggis, der mit L.A. Crash einen Oscarfilm lieferte, verfasst auch das Drehbuch zu dem Thriller, der ein Remake des französischen Films Pour Elle ist. Doch...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare