Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Roberto Rossellini - 4 Filme

Roberto Rossellini - 4 Filme

Roberto Rossellini - 4 Filme: Roberto Rossellinis Weg vom Neorealismus zum Melodram.

Filmhandlung und Hintergrund

Roberto Rossellinis Weg vom Neorealismus zum Melodram.

„Paisa“: Anhand von sechs Episoden wird der Vormarsch der Amerikaner vom Süden in den Norden Italiens in der Schlussphase des Zweiten Weltkriegs gezeigt. „Deutschland im Jahre Null“: Unter dem Einfluss seines Lehrers und dessen Nazi-Philosophie tötet ein Schüler im Nachkriegsberlin seinen kranken Vater. „Stromboli“: Ein litauisches Flüchtlingsmädchen heiratet einen Fischer und wird von ihm und den Frauen auf seiner Heimatinsel gedemütigt. „Reise in Italien“: Während eines Aufenthaltes in Neapel muss ein englisches Ehepaar erkennen, wie fremd sie einander geworden sind.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Roberto Rossellini - 4 Filme

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Roberto Rossellini - 4 Filme: Roberto Rossellinis Weg vom Neorealismus zum Melodram.

    Vier Filme des italienischen Regisseurs Roberto Rossellini, die sich zwei Richtungen in seinem Schaffen zuordnen lassen: Während „Paisa“ und „Deutschland im Jahre Null“ in der für den Mitbegründer des Neorealismus damals typischen Mischung aus Dokumentation und Fiktion politisch-soziale Akzente setzen, gehören „Stromboli“ und „Reise in Italien“ zu den unsentimentalen, distanzierten Melodramen, die Rossellini mit seiner zeitweiligen Ehefrau Ingrid Bergman drehte.
    Mehr anzeigen