Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ride or Die

Ride or Die


Ride or Die: Nur mit Mühe als zusammenhängender Spielfilm identifizierbar ist diese holprige Aneinanderreihung kitschiger Klischees, schlechter Actionszenen und verschwommener Landschaftsaufnahmen, mit der Regisseur Chris Hill, immerhin ein hauptberuflicher Cutter und Meister des visuellen Effekts, in die Nachfolge tritt des auch schon nicht berühmten, doch wenigstens noch schön anzuschauenden „Gangs of Roses“. Von dessen namhafter...

Filmhandlung und Hintergrund

Nur mit Mühe als zusammenhängender Spielfilm identifizierbar ist diese holprige Aneinanderreihung kitschiger Klischees, schlechter Actionszenen und verschwommener Landschaftsaufnahmen, mit der Regisseur Chris Hill, immerhin ein hauptberuflicher Cutter und Meister des visuellen Effekts, in die Nachfolge tritt des auch schon nicht berühmten, doch wenigstens noch schön anzuschauenden „Gangs of Roses“. Von dessen namhafter...

Irgendwann im Wilden Westen. Mei-Lings Schwester Kim wurde vom fiesen Clyde Barrister und seiner Räuberbande massakriert. Mei-Ling tut sich mit jenen zwei Männern zusammen, die sie vor dem Lynchmord retteten und selbst eine Rechnung mit Barrister offen haben, und regruppiert mit deren Hilfe ihre alte All-Ladies-Outlawgang. Nachdem das anfängliche Misstrauen gegenüber den Kerlen überwunden ist, nimmt man die Verfolgung der Barrister-Bande auf und stellt sie schließlich in einer Geisterstadt.

Eine zu drei Vierteln weibliche Outlaw-Bande rächt die Ermordung einer Schwester durch einen konkurrierenden Räuberhauptmann. Holpriger Low-Budget-Western im Ethno-Design.

Darsteller und Crew

  • Sarah Kozer
  • Tracia Daye
  • Kira Madallo Sesay
  • Carissa Rosario
  • Hawk Younkins
  • Matt Medrano
  • Chris W. Hill
  • Jeff Chasin
  • Lila Aviv
  • Kenneth L. Halsband
  • Jean Claude La Marre
  • Jessie Levostre
  • John Cecil Buckley
  • Joseph Trupiano
  • Flexx

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Nur mit Mühe als zusammenhängender Spielfilm identifizierbar ist diese holprige Aneinanderreihung kitschiger Klischees, schlechter Actionszenen und verschwommener Landschaftsaufnahmen, mit der Regisseur Chris Hill, immerhin ein hauptberuflicher Cutter und Meister des visuellen Effekts, in die Nachfolge tritt des auch schon nicht berühmten, doch wenigstens noch schön anzuschauenden „Gangs of Roses“. Von dessen namhafter Besetzung (Lil‘ Kim, LisaRaye) ist auch nichts übrig, weshalb hier wohl nur mehr hartnäckige Westerntrashfans zugreifen.
    Mehr anzeigen