Revenge

   Kinostart: 21.04.2018
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

In der Tradition von „I Spit on Your Grave“ steht auch dieser radikale Rape-and-Revenge-Schocker, der sich von der gängigen Ware nicht nur dadurch unterscheidet, dass er visuell bis in die letzte Einstellung durchkomponiert ist, sondern auch noch von einer Frau inszeniert wurde: Coralie Fargeat nimmt keine Gefangenen in ihrem Debüt, spielt clever mit Geschlechterrollen und bringt Matilda Ingrid Lutz aus „Rings“ in Stellung...

Das Wochenende in der edlen Villa ihres Liebhabers Richard soll die attraktive Jen eigentlich pure Entspannung bringen. Doch dann taucht eine Jagdgesellschaft auf, Freunde von Richard, die bald schon scharf auf Jen sind. Die Stimmung schaukelt sich hoch, sie wird vergewaltigt, und schließlich entledigt sich Richard ihrer, indem er Jen von einer Klippe stößt. Doch die junge Frau ist nicht tot. Sie überlebt, aufgespießt von einem Baum - und schwört Rache.

Nachdem sie von einer Gruppe von Männern um ihren Freund vergewaltigt und tot zurückgelassen wird, schwört eine junge Frau Rache. Harter Rape-and-Revenge-Thriller, der das „I Spit on Your Grave“-Motiv modernisiert.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,7
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In der Tradition von „I Spit on Your Grave“ steht auch dieser radikale Rape-and-Revenge-Schocker, der sich von der gängigen Ware nicht nur dadurch unterscheidet, dass er visuell bis in die letzte Einstellung durchkomponiert ist, sondern auch noch von einer Frau inszeniert wurde: Coralie Fargeat nimmt keine Gefangenen in ihrem Debüt, spielt clever mit Geschlechterrollen und bringt Matilda Ingrid Lutz aus „Rings“ in Stellung als Amazone der Extraklasse. Nur mit der Glaubwürdigkeit hapert es etwas.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Revenge