Regisseur Paul W.S. Anderson kündigt den sechsten „Resident Evil“-Kinofilm für 2014 in den Kinos an. Darin wird seine Hauptdarstellerin Milla Jovovic als Alice den Kampf gegen Zombies wieder aufnehmen. Details über die Handlung werden aber noch nicht verraten.

Regisseur Paul W.S. Anderson kündigte einen neuen und mittlerweile sechsten „Resident Evil“-Film für 2014 an. Die Produktion soll schon bald an den Start gehen und stellt wie bereits zuvor Alice, gespielt von Milla Jovovic, in den Mittelpunkt der Geschichte. Über die Handlung wird aber noch nichts verraten.

Die Filmreihe basiert auf einem Videospiel von Shinji Mikami aus dem Hause Capcom. Inzwischen umfasst die Reihe mehrere Teile, eine Comicreihe sowie Paul W.S. Andersons gleichnamige Filmreihe. Erst im vergangenem Herbst erschien „Resident Evil 6“ als neuste Ausgabe des Videospiels im Handel und konnte mit über 4,5 Millionen verkauften Exemplaren einen neuen Rekord einstellen.

Im Mittelpunkt der Filmreihe steht Alice, die in einer nicht allzu fernen Zukunft gegen den mächtigen und skrupellosen Konzern Umbrella Corporation kämpft. Nach der Ausbreitung eines gefährlichen T-Virus, versucht Alice die Menschheit vor einer Invasion von Zombies zu retten.

Mit dem vierten Film Resident Evil: Afterlife kündigte Paul W.S. Anderson eine neue Trilogie an, die nun mit der neuen Produktion abgeschlossen wird. Ob das auch das Ende der kompletten Filmreihe bedeuten wird, ist noch offen. Für die Produktion ist u.a. das deutsche Filmstudio Constantin Film verantwortlich.

Ein US-Kinostart für „Resident Evil 6“ steht bereits fest und ist für den 12. September 2014 angekündigt, ein deutscher Starttermin wird zeitnah erwartet.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Resident Evil

Als erste 3D-Produktion gehört Resident Evil: Afterlife mit über 296 Millionen US-Dollar Gewinn an den Kinokassen weltweit zum erfolgreichsten Film der „Resident Evil“-Reihe. Insgesamt spielte die fünfteilige Filmreihe mit Resident Evil (2002), Resident Evil: Apocalypse (2004), Resident Evil: Extinction (2007), Resident Evil: Afterlife (2010) und Resident Evil: Retribution (2012) knapp 900 Millionen US-Dollar ein.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Resident Evil 6 - definitiv das letzte Kapitel, sagt Ali Larter

    Seit nunmehr 13 Jahren beschert Regisseur Paul W.S. Anderson der Fangemeinde des ursprünglichen Video-Games mit schöner Regelmäßigkeit Resident Evil-Filme. Das futuristische Action-Spektakel, um skrupellose Konzerne, Zombies, Monster, Mutanten und Superwesen, dessen Star seit der ersten Episode Kampfamazone Alice (Milla Jovovich) ist, spielte mittlerweile insgesamt über eine Milliarde Dollar ein und zählt zu den...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare