Für ein Haus in London nehmen Immobilieninteressierte so Einiges auf sich. Auch Gebäude mit einer einschlägigen Vergangenheit finden leicht einen Käufer.

Liebt ihr neues Haus, das früher die Heimat von Piraten, Zigeunern und Drogensüchtigen war: Paris Hilton Bild: Kurt Krieger

Während Paris Hilton in London derzeit ihre Reality-Show „Paris Hilton’s My New BBF“ dreht, stieß sie in ihrer Freizeit auf ein Haus im Stadtteil East End, das eine ebenso berüchtigte Vergangenheit aufweisen kann, wie die Hotelerbin selbst. Für über eine Million Euro kaufte sie das ehemalige Bordell in der Nähe der Docks, in dem sich früher Drogen-Liebhaber und Piraten austobten.

„Es ist wunderschön“, findet die Blondine. „Es hat keine normalen Räume, sondern ist wie ein Irrgarten aufgebaut. Früher war es eine Opium-Höhle und es gibt immer noch Halterungen, an die früher Piraten gefesselt wurden.“ Als Paris von dem niedrigen Preis für das einzigartige Objekt hörte, musste sie sofort ein Angebot abgeben. Ob es zu ihrem neuen Zuhause wird, hat sie noch nicht verraten, doch irgendwann wolle sie nach London ziehen und Amerika verlassen, so die Hotel-Erbin.

Sex, Drugs und Rock’n’Roll

Für Fans, die sich einmal nicht schämen wollen, wenn sie zugeben, dass sie einen Paris-Hilton-Film ansehen möchten, hat die Schauspielerin ein besonderes Geschenk im Gepäck: Im Fantasy-Grusical „Repo! The Genetic Opera“ mimt sie die Tochter eines Organhändlers, die sich mit ihren Geschwistern um das Erbe des noch nicht einmal Verstorbenen streitet. Die Bezüge zu Paris Privatleben sind natürlich rein zufällig und ab dem nächsten Jahr im Kino zu bewundern.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Auch Uwe Boll hat gewonnen: die Goldene Himbeere

    Am Tag vor der Oscar-Verleihung sind in Hollywood wieder die jährlichen Goldenen Himbeeren verschenkt worden, für die schlechtesten Leistungen auf der Kinoleinwand des Jahres 2008. Uwe Boll wurde als schlechtester Regisseur ausgezeichnet und erhielt auch den Spezialpreis für das schlechteste Lebenswerk. Bei der als Anti-Oscarverleihung konzipierten Veranstaltung, die zum 29. Mal stattfand und bei der die Gewinner meistens...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Paris Hilton im Bordell

    Paris Hilton im Bordell

    Ein Londoner Haus mit einschlägiger Geschichte hatte es It-Girl Paris Hilton so sehr angetan, dass sie es unbedingt kaufen musste.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Fantasy Filmfest: Filmliste füllt sich - "The Chaser" dabei

    Das 22. Fantasy Filmfest bietet auch in diesem Jahr ein vielfältiges und umfangreiches Programm an. Vom 12. August bis 10. September 2008 werden in acht Städten rund 80 internationale Produktionen in jeweils 2 Städten parallel gezeigt. Den Anfang machen Berlin und Hamburg, gefolgt von Köln und Dortmund, Frankfurt/Main und Nürnberg, sowie abschließend in München und Stuttgart. Dabei wird das Genre des fantastischen...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare