Repo! The Genetic Opera (2008)

Repo! The Genetic Opera Poster
Alle Bilder und Videos zu Repo! The Genetic Opera

Filmhandlung und Hintergrund

In der Horrorzukunft macht der von einem skrupellosen Gangsterpatriarchen geleitete Pharmakonzern Geneco dicke Gewinne mit Ersatzinnereien und Drogen. Wer nicht pünktlich seine Raten zahlt, muss damit rechnen, Besuch von einem kompromisslosen Organwiederbeschaffer zu erhalten. Jetzt sieht der Pate dem Tod ins Auge und möchte die Regelung des Nachlasses mit der Begleichung einer letzten persönlichen Rechnung verbinden. Ausgerechnet sein Repo Man könnte ihm einen Strich durch die Rechnung machen.

Ein Organdealer und sein Vollstrecker geraten über die Frauen und Grundsätzliches aneinander in diesem stark besetzten, apokalyptischen Horror-Musical von den “Saw”-Machern.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit einem Splatter-Singspiel, das ihnen angeblich schon vor dem großen Durchbruch als Erfinder des Torture Porn vorschwebte, melden sich die Produzenten der “Saw”-Serie zurück und überraschen den Horrorfan nicht bloß mit einem Musical, sondern einer voll ausgereiften Rockoper, in der praktisch kein Wort gesprochen wird. Anthony Head aus “Buffy” und Paul Sorvino stehen einander als erbitterte Feinde gegenüber, als Brut von letzterem sind u.a. Bill Mosely und eine starke Paris Hilton zu entdecken. Vor allem musikalisch gewöhnungsbedürftig, aber kleinkultverdächtig.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare