Filmhandlung und Hintergrund

Eine Art „Misery“ für Afroamerikaner steht auf dem Spielplan, wenn der Oscarpreisträger Forest Whitaker („Last King of Scotland“) seinen Kollegen Anthony Mackie („Abraham Lincoln: Vampirjäger“) in seiner Butze einsperrt und ein wenig foltert. Männer schreien, schluchzen und rudern mit den Armen vor stimmungsvollen Hinterwaldkulissen auf ein leider etwas vorhersehbares Ende zu. Solider B-Thriller mit dramatischen Ambitionen...

Tommy Carter hat sich einen Namen gemacht als Autor von Lebenshilferatgebern. Dabei hat er lange Zeit auch mit sich selbst gerungen, damals, nach dem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss vier Jahre zuvor. Nun taucht Angel Sanchez auf, ein Riese von einem Mann, der über den Tod seiner Mutter vor ein paar Jahren nicht hinweg kommt. Weil Carter das Geld gut gebrauchen kann, greift er Sanchez mit Weisheiten und Yoga unter den Arm. Als er jedoch Sanchez nicht länger coachen will, zeigt der sein wahres Gesicht. Und das guckt böse.

Ein Autor von Lebenshilferatgebern gerät ins Visier eines Neurotikers, der noch eine Rechnung mit ihm offen hat. Oscarpreisträger Forest Whitaker liefert eine überzeugende Psychopathendarstellung in diesem B-Horrorthriller.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Repentance

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Art „Misery“ für Afroamerikaner steht auf dem Spielplan, wenn der Oscarpreisträger Forest Whitaker („Last King of Scotland“) seinen Kollegen Anthony Mackie („Abraham Lincoln: Vampirjäger“) in seiner Butze einsperrt und ein wenig foltert. Männer schreien, schluchzen und rudern mit den Armen vor stimmungsvollen Hinterwaldkulissen auf ein leider etwas vorhersehbares Ende zu. Solider B-Thriller mit dramatischen Ambitionen, Fans des Stars greifen zu.

News und Stories

Kommentare