Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Red Notice
  4. News
  5. Dwayne Johnson teilt berührende Geschichte vom Dreh des teuersten Netflix-Films

Dwayne Johnson teilt berührende Geschichte vom Dreh des teuersten Netflix-Films

Dwayne Johnson teilt berührende Geschichte vom Dreh des teuersten Netflix-Films
© Universal

Während der Dreharbeiten des Netflix-Films „Red Notice“ erfuhr Dwayne Johnson von einer besonderen Geschichte eines Mitarbeiters, die er öffentlich teilte.

Poster Red Notice

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Der hochambitionierte Netflix-FilmRed Notice“ mit Dwayne Johnson musste die Produktion aufgrund des Coronavirus vorerst pausieren. Ursprünglich sollte das Budget um die 160 Millionen US-Dollar betragen, doch durch die pandemiebedingten Maßnahmen kratzen die Produktionskosten mittlerweile an der 200er-Marke. Glücklicherweise haben die Dreharbeiten wieder begonnen und Dwayne Johnson hält uns in den sozialen Medien mit Updates auf dem Laufenden. Nun erfuhr der Schauspieler von einer rührenden Geschichte eines Mitarbeiters am Set, die er mit der Öffentlichkeit teilte.

Dwayne Johnson begrüßt jeden Morgen die gesamte Crew und ein Mitarbeiter stach dabei besonders heraus. Es handelt sich um den Produktionsassistenten Ryan Adam George, der ein T-Shirt trug mit der Aufschrift „The American Dream Son of a Plumber“ (zu deutsch: „Der amerikanische Traum, Sohn eines Klempners“). Dwayne Johnson war davon direkt ergriffen und sagte zu George, dass nicht jeder diese Worte verstehen würde, die er auf seine Kleidung zu stehen hat. Der Assistent verstand aber was davon und daraufhin machte Johnson ein gemeinsames Foto mit George. Dazu schrieb der Schauspieler, dass, solange man hart arbeitet und ein guter Mensch ist, jeder von uns den amerikanischen Traum lebt und ein Sohn oder eine Tochter eines Klempners ist.

Neben „Red Notice“ gibt es noch diese Actionfilme auf Netflix, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet:

10 Actionfilme exklusiv auf Netflix

Inspirierende Geschichte betrifft Dwayne Johnson besonders

Auf den ersten Blick sind die Begriffe „Der amerikanische Traum“ und „Sohn eines Klempners“ typische Bezeichnungen für Menschen, die ganz unten angefangen haben und den Erfolg für den Weg nach oben hart erarbeiten. Doch im speziellen Fall von Dwayne Johnson ist hier noch mehr Kontext erforderlich. „American Dream“ und „Son of a Plumber“ waren zwei Spitznamen des Wrestlers Dusty Rhodes, weshalb Dwayne Johnson sicherlich doppelt investiert war.

Der „Jumanji“-Star war zuvor ein ebenfalls bekannter Wrestler und hat sich mittlerweile den Status des bestbezahltesten Schauspielers der Welt erarbeitet. Johnson versteht, was es heißt, hart zu arbeiten und war sichtlich berührt, als er den Produktionsassistenten sah, der das auffällige T-Shirt trug. Nun muss aber der Schauspieler für seinen nächsten Film weiterhin hart schuften, bekommt dafür jedoch sicherlich auch eine ordentliche Summe. Neben Johnson sind auch Gal Gadot („Wonder Woman“) und Ryan Reynolds („Deadpool“) mit an Bord. „Red Notice“ erscheint höchstwahrscheinlich nicht mehr in diesem Jahr, doch 2021 könnte es klappen.

Wie gut ihr euch mit Netflix auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.