Filmhandlung und Hintergrund

„Stone Cold“ Steve Austin festigt seinen Ruf als Actiontitan mit diesem schnörkellos brutal in regnerische Washington-Kulissen (der Staat) gegossenen Ein-Mann-Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Familie, die Bedroher seiner neuen Freundin, und überhaupt jeden Verbrecher, der das Pech hat, seinen Weg zu kreuzen. Die von Danny Trejo angeführte Gegnerschar ist geradewegs aus den „Sons of Anarchy“ herausgefallen. Testosterongetränktes...

Einst war Ryan Varrett ein fast normaler Polizist. Doch als eine Gangsterbande seine Familie vor seinen Augen ausrottete und ihn selbst für tot zurück ließ, hat er beschlossen, nichts mehr auf das lasche Gesetz zu geben und selbst in die Rolle von Richter und Henker zu schlüpfen. Nachdem er eine Blutspur durch die USA gezogen hat und bereits das FBI an seinen Fersen klebt, prallt Varrett in einer Kleinstadt voll korrupter Feigling in Uniform auf eine steinharte Bikergang und ihren skrupellosen Boss.

Ein Ex-Cop rächt den Mord an seiner Familie und erklärt bei dieser Gelegenheit gleich der ganzen Unterwelt den Krieg. Steve Austin als Ein-Mann-Abrisskommando gegen Danny Trejo als Höllenbiker - Actiontrash vom feinsten.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Recoil

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Stone Cold“ Steve Austin festigt seinen Ruf als Actiontitan mit diesem schnörkellos brutal in regnerische Washington-Kulissen (der Staat) gegossenen Ein-Mann-Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Familie, die Bedroher seiner neuen Freundin, und überhaupt jeden Verbrecher, der das Pech hat, seinen Weg zu kreuzen. Die von Danny Trejo angeführte Gegnerschar ist geradewegs aus den „Sons of Anarchy“ herausgefallen. Testosterongetränktes Macho-Entertainment par excellence.

News und Stories

  • Roman "Recoil" wird zu Film Noir adaptiert

    Der Roman „Recoil“ des amerikanischen Schriftstellers Jim Thompson aus dem Jahr 1953 wird zu einem Film Noir adaptiert. Ralph Pezzullo soll das Buch adaptieren, in dem es um einen Häftling geht, der wegen Bankraubs einsitzt. Dieser Pat Cosgrove kommt wegen der Fürsprache einiger lokaler Politiker frei, doch die Sache scheint einen Haken zu haben. 

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare