Filmhandlung und Hintergrund

Bittersüße und bewegende Liebesgeschichte von Tony Bill („Five Corners“, „Crazy People“), der seine Zuschauer mit souveräner Leichtigkeit fesselt und dabei auf hervorragende Hauptdarsteller bauen kann. Christian Slater („Robin Hood - König der Diebe“), Oscar-Preisträgerin Marisa Tomei („Mein Vetter Winnie“) und Rosie Perez („Weiße Jungs bringen’s nicht“) liefern Glanzleistungen. Ihre Präsenz wird vor allem die...

Die Kellnerin Caroline hat Pech mit Männern - keiner will bei ihr bleiben. Als zwei ihrer Gäste sie nach Dienstschluß vergewaltigen wollen, hilft ihr Kollege Adam. Zwischen Caroline und dem verschrobenen Kauz, der als Waise unter Nonnen aufgewachsen ist, entsteht eine zarte Liebe. Das für beide beglückende Erlebnis endet, als die Vergewaltiger Adam niederstechen. Adam, der unter einem schwachen Herzen leidet, überlebt den Anschlag, stirbt aber wenig später, weil sein Körper nicht mehr mithält.

Die Kellnerin Caroline verliebt sich in ihren kauzigen Kollegen Adam. Bittersüße und bewegende Liebesgeschichte.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Real Love

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Bittersüße und bewegende Liebesgeschichte von Tony Bill („Five Corners“, „Crazy People“), der seine Zuschauer mit souveräner Leichtigkeit fesselt und dabei auf hervorragende Hauptdarsteller bauen kann. Christian Slater („Robin Hood - König der Diebe“), Oscar-Preisträgerin Marisa Tomei („Mein Vetter Winnie“) und Rosie Perez („Weiße Jungs bringen’s nicht“) liefern Glanzleistungen. Ihre Präsenz wird vor allem die jungen Videofreunde ansprechen, auch wenn die traurige Thematik auf den ersten Blick wenig geeignet scheint, hartgesottene User zu begeistern.

Kommentare