Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Razor Blade Smile

Razor Blade Smile

Filmhandlung und Hintergrund

Der moderne Vampir kleidet sich in Lack und Leder, nennt eine HighTech-Waffenkammer sein eigen und schlägt seine reichlich bemessene Freizeit nicht auf irgendwelchen transkastanischen Trutzburgen, sondern im Nachtleben der angesagtesten Metropolen tot. Eileen Daly macht als Mischung aus „Blade“ und „Nikita“ zumindest körperlich eine Topfigur, wenngleich man Actionszenen anderswo schon überzeugender erlebt hat. B-Movie-Horrorvergnügen...

Seit sie vor knapp 150 Jahren von Sir Sethane Blake, dem Mörder ihres Gatten, in den Hals gebissen wurde, wandelt Lilith Silver als Vampirin durch die Welt. In der Gegenwart betätigt sie sich, wenn sie nicht in der Londoner Stammkneipe für Hobby-Vampirologen abhängt, als Auftragsmörderin, um so das Nützliche (Geld verdienen) mit dem Notwendigen (Blut trinken) zu verbinden. Als sie von unbekannten Auftraggebern auf eine okkulte Verschwörung angesetzt wird, droht nicht nur Ärger mit der Polizei, es kommt auch zu einem Wiedersehen mit Blake.

150 Jahre, nachdem ein sinistrer Vampir ihren Gatten leertrank, erhält ein mittlerweile ebenfalls zur Vampirette gereiftes Fräulein Gelegenheit zur Abrechnung. Actiongeladener B-Horror.

Darsteller und Crew

  • Eileen Daly
  • Christopher Adamson
  • Kevin Howarth
  • Jonathan Coote
  • David Warbeck
  • Heidi James
  • Jennifer Guy
  • Louisa Moore
  • Isabel Brook
  • Glenn Wrage
  • Jake West
  • Robert Mercer
  • David West
  • Marvin Gleicher
  • Laurence Guinness
  • James Solan
  • Richard Wells

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der moderne Vampir kleidet sich in Lack und Leder, nennt eine HighTech-Waffenkammer sein eigen und schlägt seine reichlich bemessene Freizeit nicht auf irgendwelchen transkastanischen Trutzburgen, sondern im Nachtleben der angesagtesten Metropolen tot. Eileen Daly macht als Mischung aus „Blade“ und „Nikita“ zumindest körperlich eine Topfigur, wenngleich man Actionszenen anderswo schon überzeugender erlebt hat. B-Movie-Horrorvergnügen für Horrorfans und Trashologen aller Coleur.
    Mehr anzeigen