Ravenhawk

Filmhandlung und Hintergrund

Feurige Abenteueraction von B-Movie-Mastermind Albert Pyun („Cyborg“, „Nemesis“), der diesmal ganz entgegen üblicher Gepflogenheiten auf jedes futuristische Beiwerk verzichtet und das Feld ganz seiner ebenso attraktiven wie sportlichen Hauptdarstellerin Rachel McLish überläßt. In der Rolle des Bösewichts ist William Atherton zu sehen, der als lästiger Pressefritz aus der „Stirb langsam“-Serie einem jedem Actionfreak...

Häuptlingstochter Ravenhawk vom Stamme der Shoshonen muß als kleines Mädchen miterleben, wie gedungene Mörder im Auftrag des Großindustriellen Thorne ihre Eltern ermorden und obendrein dem Kind die Schuld dafür in die Schuhe schieben. Zwölf Jahre später wird Ravenhawk aus der Haftanstalt entlassen und zieht sofort in einen wilden Partisanenkrieg gegen Thorne, der sich mittlereweile mit einer Fabrik auf dem Indianerland breitgemacht hat.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Feurige Abenteueraction von B-Movie-Mastermind Albert Pyun („Cyborg“, „Nemesis“), der diesmal ganz entgegen üblicher Gepflogenheiten auf jedes futuristische Beiwerk verzichtet und das Feld ganz seiner ebenso attraktiven wie sportlichen Hauptdarstellerin Rachel McLish überläßt. In der Rolle des Bösewichts ist William Atherton zu sehen, der als lästiger Pressefritz aus der „Stirb langsam“-Serie einem jedem Actionfreak bestens bekannt ist. Top 50 in Sicht.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ravenhawk