Ramona

Kinostart: 22.12.1961

Filmhandlung und Hintergrund

Senta Berger tanzt als falsche Südseeinsulanerin in Schlagerrevue.

Schauspielerin Yvonne tritt als schwarzhaarige Asiatin Dolores im „Tinteltangel“ auf. Als der „Delphi-Palast“ eine echte Tahiti-Insulanerin sucht, wird sie von PR-Chef Tom, als Ramona mit kaffeebrauner Haut und schwarzen Haaren aufzutreten. Alle sind von Ramonas Können begeistert, auch Partner Paul Montez, der der echten Ramona davon gelaufen ist. Am Premierenabend taucht überraschend die echte Ramona auf. Doch die Revue wird ein Erfolg, der Abend gehört Yvonne, die Tom an Reporterin Ellinor verliert, aber Regiseur Steinberg gewinnt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ramona: Senta Berger tanzt als falsche Südseeinsulanerin in Schlagerrevue.

    Nach den „Kaviar“-Filmen entstanden, war dies Senta Bergers letzter Schlagerfilm für Artur Brauners CCC-Film, ein Kuriosum, weil die rothaarige Wienerin als rassige Kakao-Schönheit Yvonne singt und tanzt, sich aber mit viel Charme und Professionalität aus der lustigen Affäre zieht. Komisch Georg Thomalla als Bühnenagent, etwas steif Joachim Hansen („Hunde wollt ihr ewig leben“) als Regisseur. Schlager: „Das sind die Beine von Jacqueline“, „“Blue Moon“, „Hello, Mary Lou!“, „Tabu“, „Alo-ha-oe“, „El Cumbanchero“, „Ramona“.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ramona