1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rambo
  4. News
  5. "Rambo V": Sylvester Stallone will es nochmal wissen

"Rambo V": Sylvester Stallone will es nochmal wissen

Ehemalige BEM-Accounts |

Rambo Poster

„The Expendables“-Star Sylvester Stallone möchte es anscheinend noch einmal wissen und nimmt schon bald die Produktion seines fünften „Rambo“-Films wieder auf.

In wenigen Wochen bringt Sylvester Stallone seine Spezialeinheit „The Expendables“ das dritte Mal mit einer gewaltigen Riege an Actionstars in unsere Kinos. Doch damit nicht genug: So scheint der 67-Jährige US-Schauspieler und Filmemacher seine seit längerem geplante Rückkehr in seine Paraderolle als Rambo voranzutreiben. Denn wie der deutsche Filmverleih Splendid Film vor wenigen Tagen mit einer kurzen Presseerklärung bekannt gab, habe man sich die Rechte an dem fünften Rambo-Film sichern können.

Darin legt sich Sylvester Stallone mit dem mexikanischen Kartell an. Stallone, der sich auch für das Drehbuch verantwortlich zeigt, beschreibt den neuen Rambo als seine Version von „No Country for Old Men“ - Wir dürfen also gespannt sein. Zuletzt trug das Filmprojekt den Titel „Rambo: Last Stand“ und wird von Avi Lerner („John Rambo“, „The Expendables 1-3“) mitproduziert. Ein Regisseur ist bis heute noch nicht gefunden. Wann der Film schließlich in unsere Kinos kommen wird, ist noch offen.

Die inzwischen vierteilige Actionfilmreihe fand mit dem ersten Film „Rambo“ von Regisseur Ted Kotcheff im Jahr 1982 seinen Anfang und basierte auf der Romanvorlage „First Blood“ (1972) von David Morrell. Im Mittelpunkt steht der Kriegsveteran John Rambo, der als ehemaliges Mitglied einer Elite-Einheit der Green Berets in Vietnam nun Schwierigkeiten hat, zurück in den USA ins normale Leben zurückzufinden. Schnell gerät er unversehens mit den örtlichen Gesetzeshütern in Konflikt, wird im Gefängnis von sardistischen Wärtern mißhandelt und sinnt nach seiner Flucht auf Rache. Es sollten drei weitere Filme mit „Rambo II – Der Auftrag“ (1985), „Rambo III“ (1988) sowie „John Rambo“ (2008), der von Sylvester Stallone selbst inszeniert und produziert wurde.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare