Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Queen of the Kickboxer

Queen of the Kickboxer

Filmhandlung und Hintergrund

Schnörkellose US-Action-Ware für den Kreis der neuheitenorientierten Genrefreunde. Regisseur und Autor Ted Johnson („Wartime“) konnte mit der ebenso attraktiven wie schlagkräftigen Kickbox-Weltmeisterin Karen Shepherd und dem vielbeschäftigten Hollywood-Pechvogel Andrew Stevens („Die Blinde und der Killer“, „Der Voodoo-Fluch“) zwei Stars mit Bekanntheitsgrad vorweisen. Seine neue Videopremiere sollte sich, ohne sonderlich...

Eddy Nichols, Ross und ihre Gang überfallen einen Geldtransport. Während die anderen gefangengenommen und verurteilt werden, setzt sich Ross, der seine Partner ans Messer lieferte, mit den Millionen ab. Nichols kann fliehen und verfolgt Ross. Der täuscht seinen eigenen Tod vor und läßt mittels Operation sein Gesicht verändern. Jahre später: Ross‘ Tochter Cheryl ist Polizistin und jagt gemeinsam mit Partner John Hayes hinter Nichols‘ neuer Bande her. Nichols gelingt es, ihren inzwischen reuigen Vater aufzustöbern und zu töten: Seinem Schicksal kann aber auch er nicht entgehen. Die Millionen werden ein Opfer der Flammen.

Darsteller und Crew

  • Andrew Stevens
  • Karen Sheperd
  • David Light
  • Jerry Beyer
  • Jim Moss
  • Ian Senzon
  • Ted Johnson
  • Jeffrey Griffith
  • Rene Tucker
  • Felix Beyer
  • Pat Wales

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schnörkellose US-Action-Ware für den Kreis der neuheitenorientierten Genrefreunde. Regisseur und Autor Ted Johnson („Wartime“) konnte mit der ebenso attraktiven wie schlagkräftigen Kickbox-Weltmeisterin Karen Shepherd und dem vielbeschäftigten Hollywood-Pechvogel Andrew Stevens („Die Blinde und der Killer“, „Der Voodoo-Fluch“) zwei Stars mit Bekanntheitsgrad vorweisen. Seine neue Videopremiere sollte sich, ohne sonderlich spektakulär in Erscheinung zu treten, im Konzert der allwöchentlich veröffentlichten Genretitel behaupten können.
    Mehr anzeigen