Filmhandlung und Hintergrund

Einer der bekanntesten Heinz Rühmann-Filme überhaupt, der trotz aller Bemühungen nicht über die Zeit hinwegtäuschen kann, in der er gedreht wurde.

Wieder einmal verkörpert Heinz Rühmann den „kleinen Mann“, der durch einen Zufall mit einer großen Herausforderung konfrontiert wird. In diesem Fall gewinnt der Angestellte Otto Groschenbügel eine kostenlose Pilotenausbildung. Obwohl er sich anfangs sehr selbstsicher und überheblich gibt, lernt er schnell, sich in der Gruppe unterzuordnen und zum verlässlichen Kameraden zu werden.

Büroangestellter gewinnt bei einem Preisausschreiben eine Ausbildung zum Sportflieger und kann sich sogar zum Fluglehrer qualifizieren.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Quax der Bruchpilot: Einer der bekanntesten Heinz Rühmann-Filme überhaupt, der trotz aller Bemühungen nicht über die Zeit hinwegtäuschen kann, in der er gedreht wurde.

    Um auch in Kriegszeiten seinem Hobby, der Fliegerei, frönen zu können, nahm Rühmann diese Rolle an, obwohl sich eine gewisse propagandistische Tendenz in der Geschichte nicht verleugnen lässt. Anders als viele Filme dieser Zeit ging es jedoch nicht um die offensichtliche Heldenverehrung, sondern darum, dass jeder noch so schmächtige Mensch seinen Platz finden kann.

Kommentare