Filmhandlung und Hintergrund

Routiniert inszenierter Western mit guten Darstellern um einen zum Prediger gewandelten Revolverhelden.

In der kleinen Westernstadt Vinegarroon eskaliert der Konflikt zwischen Kuh- und Schafzüchtern. Als ein Fremder in der Stadt auftaucht, verdächtigen ihn die Rancher, ein von den Schafzüchtern engagierter Killer zu sein. Doch Jim Killian, so der Name des Fremden, erweist sich als Priester – wenngleich ein Priester der tafferen Sorte mit ungewöhnlicher Vorgeschichte, der dem gewissenlosen Rancher Esa Beck das Leben noch um einiges schwerer macht.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Pulver und Blei: Routiniert inszenierter Western mit guten Darstellern um einen zum Prediger gewandelten Revolverhelden.

    Ein routinierter Western mit einer hervorragenden, jungen Barbara Hershey in ihrem erst zweiten Film und einem nicht weniger beachtenswerten David Carradine (im übrigen Hersheys späterer Ehemann). Die Geschichte neigt zum Melodramatischen, wenngleich auch an Actionszenen nicht gespart wird. Letztlich bleibt jedoch ein etwas fader Nachgeschmack ob der aufdringlichen moralischen Botschaft zurück.

Kommentare