Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pulp Fiction
  4. News
  5. Jetzt im Stream nachholen: Der wohl größte Kultfilm aller Zeiten, den alle gesehen haben müssen

Jetzt im Stream nachholen: Der wohl größte Kultfilm aller Zeiten, den alle gesehen haben müssen

Jetzt im Stream nachholen: Der wohl größte Kultfilm aller Zeiten, den alle gesehen haben müssen
© IMAGO / Everett Collection

Ihr habt Lust auf eine ausgeklügelte Gangstergeschichte mit ordentlich Witz, zitierwürdigen Dialogen und Szenen für die Ewigkeit? Dann lohnt es sich, einen Blick in das Angebot von Paramount+ zu werfen.

Er gilt für zahlreiche Filmfans nicht nur als das Magnum Opus des Regisseurs, sondern avancierte in den 1990er-Jahren auch zu dem womöglich größten Kultfilm aller Zeiten. Die Rede ist natürlich von Quentin Tarantinos „Pulp Fiction“, den ihr nach der TV-Ausstrahlung am 27. März 2023 jetzt bei Paramount+ sowie dem Paramount+-Channel bei Amazon Prime Video nachholen könnt.

In „Pulp Fiction“ erzählt uns Quentin Tarantino eine Gangstergeschichte, die sich aus verschiedenen Handlungssträngen zusammensetzt: Die beiden Auftragskiller Jules Winnfield (Samuel L. Jackson) und Vincent Vega (John Travolta) müssen sich im Rahmen eines Auftrags für ihren Boss Marcellus Wallace (Ving Rhames) um eine ungeplante Leiche kümmern. Während sich Wallace zudem mit dem heimtückischen Boxer Butch Coolidge (Bruce Willis) herumschlägt, führt Vincent die Frau vom Boss namens Mia Wallace (Uma Thurman) aus. Und dann wäre da noch das Ganov*innenpaar bestehend aus Honey Bunny (Amanda Plummer) und Pumpkin (Tim Roth), die ein Diner überfallen. Innerhalb von 24 Stunden kreuzen sich die Wege der einzelnen Akteur*innen auf abstruseste Art und Weise.

Anzeige

Mit „Pulp Fiction“ hat Quentin Tarantino einen Film geschaffen, der die Zutaten für seine späteren Werke vorweist: Coole Figuren, pfiffige Dialoge, explizite Gewalteskapaden, kultige Musikstücke und natürlich eine Menge popkulturelle Referenzen. Und apropos Referenzen: In „Pulp Fiction“ gibt es sogar manch einen Verweis auf andere Werke des Filmemachers, darunter beispielsweise der Nachname Vega, der euch womöglich an Vic Vega (Michael Madsen) aus „Reservoir Dogs“ erinnert. Bei den beiden Figuren handelt es sich tatsächlich um Brüder, die The Hollywood Reporter zufolge ursprünglich sogar einen eigenen Film erhalten sollten.

Wollt ihr euch „Reservoir Dogs“ ebenfalls ansehen, findet ihr das Erstlingswerk von Tarantino bei Amazon Prime Video zum Kaufen und Leihen. Welche neuen Filme uns dieses Jahr zudem bei Netflix erwarten, verraten wir euch in unserer Vorschau:

Der Erfolg von „Pulp Fiction“

„Pulp Fiction“ gilt für viele Filmfans als das unangefochtene Meisterwerk von Quentin Tarantino. Sowohl vom Publikum als auch der Fachpresse wurde der Film mit überragenden Wertungen überschüttet. Bei Rotten Tomatoes vergaben die Kritiker*innen 92 %, während sich die Fans mit 96 % noch einen Tick begeisterter zeigten. Auch der Metascore liegt mit 95 von 100 Punkten im grandiosen Bereich und mit 9,0 von 10 Punkten war auch das Publikum beindruckt von dem 153-minütigen Streifen. In der Internet Movie Database befindet sich das zweite Werk von Tarantino zudem mit 8,9 von 10 Sternen auf Platz 8 der Liste der besten Filme aller Zeiten.

Anzeige

Bei der 67. Verleihung der Academy Awards war „Pulp Fiction“ für einen Oscar in den folgenden Kategorien nominiert: Bester Film, Bester Regie (Quentin Tarantino), Bester Hauptdarsteller (John Travolta), Bester Nebendarsteller (Samuel L. Jackson), Beste Nebendarstellerin (Uma Thurman), Bester Schnitt (Sally Menke). In der Kategorie Bestes Originaldrehbuch durften Quentin Tarantino und Roger Avary zudem eine Trophäe mit nach Hause nehmen.

Außerdem könnt ihr euch „Pulp Fiction“ aktuell für nur einen Euro bei Amazon Prime Video leihen. Einige Kinos zeigen den Streifen sogar anlässlich des 60. Geburtstags von Quentin Tarantino noch einmal auf der großen Leinwand – darunter beispielsweise das Hackeschen Höfe Kino in Berlin (31. März) und der Eden Palast in Aachen (13. April).

Der Name Quentin Tarantino steht für Kult, doch wie gut kennt ihr euch mit den großen Kultfilmen aus? Erfahrt es jetzt in unserem Quiz:

Filmquiz: Könnt ihr diese 15 Kultfilme anhand eines Bildes erkennen?

Hat dir "Jetzt im Stream nachholen: Der wohl größte Kultfilm aller Zeiten, den alle gesehen haben müssen" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige