Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Raman Raghav 2.0

Raman Raghav 2.0

Kinostart: 24.06.2016

Raman Raghav 2.0: Thriller um einen Serienkiller, der von einem drogensüchtigen Cop besessen ist.

Filmhandlung und Hintergrund

Thriller um einen Serienkiller, der von einem drogensüchtigen Cop besessen ist.

Ein Serienkiller legt eine Blutspur durch Bombay. Die Handschrift ist immer die gleiche, die Opfer werden mit massivem Eisengerät ins Jenseits geprügelt. Die Polizei kratzt sich ahnungslos am Kopf und stochert im Dunkeln, nur Cop Raghavan mit Kokainsucht und kaum minder bedröhnter Tussi im Schlepptau ist von dem Fall fasziniert und ermittelt tiefer als seine Kollegen. Als der Killer das bemerkt, glaubt er in Raghavan einen Seelenverwandten zu erkennen, stellt diesem im Alltag nach und provoziert Begegnungen Auge in Auge.

Ein Serienmörder findet einen ebenbürtigen Gegner in einem kaputten Polizisten und nimmt den Kampf an. Indischer Thriller ohne die üblichen Bollywood-Formularien, dafür getragen von zwei intensiven Hauptdarstellern.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Raman Raghav 2.0: Thriller um einen Serienkiller, der von einem drogensüchtigen Cop besessen ist.

    Ein historischer Fall von Serienmord, der sich in den 1960er Jahren in Bombay abspielte und landesweit Schlagzeilen macht, dient als Vorbild für diesen aufwändig produzierten Bollywood-Thriller und wird von den Machern kurzerhand in die Gegenwart verlegt. Aus der vergleichsweise landesuntypischen Inszenierung ragen besonders die beiden charismatischen Hauptdarsteller heraus. Mit detaillierter Gewaltdarstellung wird eher gegeizt, die Killaktionen des Täters spielen sich meistenteils im Off ab. Exotischer Tipp für Genrefans.
    Mehr anzeigen