Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Proxima: Die Astronautin

Proxima: Die Astronautin

Kinostart: 24.06.2021

Proxima: Drama um eine Astronautin, das von der Eroberung des Weltalls erzählt, sich aber ganz auf die Mutter-Tochter-Beziehung konzentriert.

Play Trailer
Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

„Proxima: Die Astronautin“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Drama um eine Astronautin, das von der Eroberung des Weltalls erzählt, sich aber ganz auf die Mutter-Tochter-Beziehung konzentriert.

Sarah will als erste Frau den Mars erforschen. Als sie für die einjährige Weltraummission Proxima ausgewählt wird, beginnt eine intensive Vorbereitung auf den Aufbruch ins All und den Abschied von der Erde und vor allem von ihrer kleinen Tochter Stella. Sie ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Mutterliebe und der Hingabe an ihren Beruf, ihrem menschlichen Forschergeist.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Proxima: Die Astronautin

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Proxima: Die Astronautin: Drama um eine Astronautin, das von der Eroberung des Weltalls erzählt, sich aber ganz auf die Mutter-Tochter-Beziehung konzentriert.

    In San Sebastian ausgezeichnetes Drama um eine Astronautin, das von der Eroberung des Weltalls erzählt, sich aber ganz auf die Mutter-Tochter-Beziehung konzentriert. Die für das Drehbuch zu „Mustang“ ausgezeichnete Alice Winocour inszeniert Eva Green in der Hauptrolle in der europäischen Produktion.
    Mehr anzeigen