Filmhandlung und Hintergrund

Episodenhafte Italowestern-Komödie mit Tomas Milian und Gregg Palmer, die als Duo à la Terrence Hill und Bud Spencer auftreten.

Kopfgeldjäger Providenza hat eine geniale Methode entwickelt, um zu Geld zu kommen: Er liefert seinen dicken Kumpel wiederholt an die Hüter des Gesetzes aus, nur um ihn nach dem Abkassieren der Belohnung wieder zu befreien. In ihrem Bemühen, alle möglichen Leute hereinzulegen, landen sie zwar vorübergehend auch beide gleichzeitig im Gefängnis, doch diese Episode ist ebensowenig von großer Dauer wie der Reichtum, zu dem sie unverhofft kommen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Providenza! - Mausefalle für zwei schräge Vögel: Episodenhafte Italowestern-Komödie mit Tomas Milian und Gregg Palmer, die als Duo à la Terrence Hill und Bud Spencer auftreten.

    Episodenhafte Italowestern-Komödie von Giulio Petroni („Die Rechnung wird mit Blei bezahlt“). Während die Arbeitsteilung der zwei Hauptfiguren zunächst an diejenige von Clint Eastwood und Eli Wallach in „Zwei glorreiche Halunken“ erinnert, ist die Paarung des Pfiffigen (Tomas Milian) mit dem Dicken (Gregg Palmer) offensichtlich von Terrence Hill und Bud Spencer abgeschaut. Dennoch ist es erfrischend, Milian zur Abwechslung einmal nicht in seiner Dauerrolle des sadistischen Killers („Ohne Dollar keinen Sarg„) zu sehen.

Kommentare