Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Prometheus - Dunkle Zeichen
  4. News
  5. Neuer „Alien“-Film in Arbeit – aber „Prometheus“-Geschichte geht nicht weiter

Neuer „Alien“-Film in Arbeit – aber „Prometheus“-Geschichte geht nicht weiter

Neuer „Alien“-Film in Arbeit – aber „Prometheus“-Geschichte geht nicht weiter
© 20th Century Studios / Disney

Mit „Prometheus“ hat Ridley Scott nach langer Zeit wieder das Ruder in dem „Alien“-Franchise übernommen. Nach „Alien: Covenant“ warten Fans der Reihe auf einen weiteren Film. Dieser soll kommen, aber wahrscheinlich anders werden.

Mit „Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ hat Ridley Scott 1979 ein Franchise ins Leben gerufen, das bis heute große Erfolge feiert. Obwohl er nach dem ersten Film anderen Regisseuren den Vortritt ließ, erzählte er 2012 mit „Prometheus – Dunkle Zeichen“ und 2017 „Alien: Covenant“ die Geschichte um das unheimliche Wesen weiter. Viele Fans der Reihe warten seit Längerem auf den nächsten Film und dieser scheint in nicht mehr in allzu weiter Ferne zu liegen.

In einem Interview mit Forbes gab der Regisseur an, dass er und sein Team bereits an einem neuen „Alien“-Film arbeiten. Dabei deutete er an, dass wir uns wahrscheinlich auf eine ganz neue Geschichte einstellen können, die nicht mehr so eng mit „Prometheus“ und „Covenant“ verknüpft sein könnte: „[Der Film] ist in Arbeit. Wir sind damals neue Wege gegangen und haben mit ‚Prometheus‘ und ‚Covenant‘ das Rad neu erfunden. Ob wir darauf wieder direkt Bezug nehmen, ist zweifelhaft, weil ‚Prometheus‘ [die Reihe] schon sehr gut wachgerüttelt hat.“

Sigourney Weaver hat sich in den „Alien“-Filmen tapfer geschlagen. Doch welche Hollywood-Stars aus Angst große Rollen abgelehnt haben, zeigen wir euch in diesem Video:

14 Stars, die aus Angst große Rollen abgelehnt haben

Erfahren wir mehr über das Alien?

Dass Ridley Scott bloß nicht zu viel verraten will, ist verständlich. Obwohl seine Aussage trotz allem relativ vage ist und viel Raum für Vermutungen lässt, können wir uns eventuell wirklich auf einen neuen Ansatz freuen. Im Mai dieses Jahres gab der Regisseur gegenüber der Los Angeles Times an:

„Ich denke immer noch, dass es in ‚Alien‘ viel Spielraum gibt, aber ich glaube, dass wir es jetzt neu denken müssen. Schon als ich den ersten Film machte, fragte ich mich, warum eine Kreatur wie diese erschaffen wurde und warum sie in einem, wie ich annahm, Kriegsschiff mitreiste, das eine Ladung Eier in sich barg. Was war der Zweck dieses Raumschiffs und was war der Zweck der Eier? Das ist die Frage – wer, warum und zu welchem Zweck sind die nächsten Ideen, glaube ich.“

Wann wir den neuen „Alien“-Film erwarten dürfen, ist bisher nicht bekannt. Trotzdem sind wir schon jetzt sehr gespannt, was uns erwarten wird. Bis dahin können wir uns auf die Science-Fiction-Serie „Raised by Wolves“ von Ridley Scott freuen, die davon handelt, wie zwei Androiden Menschenkinder aufziehen. Doch wie der letzte Trailer gezeigt hat, sorgt ihre Mission für mehr und mehr politische und religiöse Kämpfe zwischen ihnen und den Menschen. Ihr könnt „Raised by Wolves“ in Deutschland ab dem 16. September 2020 auf dem Pay-TV-Sender TNT-Serie anschauen, auf den ihr unter anderem mit dem Streaming-Dienst Sky Ticket Zugriff habt.

Mit dem ersten „Alien“-Film hat uns Ridley Scott das Gruseln gelehrt. Gebt uns eine Chance und lasst uns erraten, welche Horrofilme euch einen Schauer über den Rücken jagen:

Wir erraten, welche Horrorfilme ihr am liebsten schaut! Stimmt es?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.