1. Kino.de
  2. Filme
  3. Prinzessin

Prinzessin

Kinostart: 04.10.2007

Filmhandlung und Hintergrund

Intensiv gespieltes Sozialdrama über eine Gruppe junger Frauen, die in tristen Wohnsilos ihre Zeit totschlagen.

Eine westdeutsche Großstadt ist das triste Revier der 18-jährigen Katharina (Irina Potapenko). Mit Yvonne (Henriette Müller), Jenny (Desirée Jaeger) und Mandy (Amina Schichterich) vagabundiert sie durch die grauen Betonsilos in der Kälte kurz vor Neujahr. Erklärter Feind ist die Clique von Özlem, sowie jeder, der ihren Weg kreuzt. Und Grund genug zum Prügeln haben sie, vor allem Yvonne: Sie muss eine Haftstrafe wegen Körperverletzung antreten, flieht aber vor der Polizei. Dadurch wird Katharina ihre aussichtlose Lage bewusst.

Mit dem First Steps Award ausgezeichnetes Spielfilmdebüt von Birgit Grosskopf, das sowohl Realitätsnähe als auch entrückte Distanz zu seinen ‚bad girls‘ kennt. Die nihilistische Lebenseinstellung und das Sozialmilieu erinnert an „Hass“ und die Dardenne-Brüder („Das Kind„).

In einer anonymen westdeutschen Großstadt schlägt die achtzehnjährige Katharina zusammen mit Yvonne und dem Rest ihrer Mädchenclique die Zeit damit tot, in den tristen Wohnsilos ihres Reviers umherzuziehen und Leute, die ihnen blöd kommen, aufzumischen. Motivationslos berbringen sie so ihre Tage. Zur Krise kommt es erst, als Yvonne ins Gefängnis gehen soll, sie sich aber vor der Polizei versteckt. Gleichzeitig bemerkt Katharina, dass sie ihren eigenen Weg einschlagen möchte.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Prinzessin

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Prinzessin: Intensiv gespieltes Sozialdrama über eine Gruppe junger Frauen, die in tristen Wohnsilos ihre Zeit totschlagen.

    Birgit Grosskopf, die bereits einige Kurzfilme gedreht hat, gibt mit „Prinzessin“ ihr Debüt mit einem abendfüllenden Spielfilm. Eindringlich, intensiv und realitätsnah aber gleichzeitig entrückt und magisch inszeniert, gewann das Drama 2006 den First Steps Award. Der Film erinnert dabei an die Sozialstudien der Dardenne-Brüder, aber auch an das französische Meisterwerk „Hass“.

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Prinzessin"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  
  • Das Erste zeigt die Reihe "Debüt im Ersten"

    Mit der Nachwuchs-Reihe „Debüt im Ersten“ gibt die ARD jungen Filmemachern jedes Jahr außerhalb von Festivals und Hochschulen eine Chance: In den Sommermonaten - in diesem Jahr ab dem 30. Juni 2008 - stehen im Ersten wieder acht Filme von jungen Regisseuren und Autoren auf dem Programm.   Die Sendetermine:   30. Juni 2008 um 22.45 Uhr: Pingpong 7. Juli 2008 um 22.45 Uhr: Prinzessin 14. Juli 2008 um 22.45 Uhr:...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • First Steps Award für "Prinzessin"

    Das Regiedebüt von Birgit Grosskopf, „Prinzessin“, hat am Dienstag in Berlin den First Steps Award als bester abendfüllender Spielfilm gewonnen. Das Drama handelt von einer 18-jährigen Russlanddeutschen, die zwischen Weihnachten und Neujahr mit ihrer Gang durch ein Kölner Stadtviertel zieht. Die Freundinnen vertreiben sich die Zeit mit Gewaltspielen, bis die Ereignisse eskalieren. „Prinzessin“, der Abschlussfilm von...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare