1. Kino.de
  2. Filme
  3. Prey for Death

Prey for Death

Filmhandlung und Hintergrund

Für geringes Geld in eindrucksvolle Landschaftskulissen gegossener B-Western mit „Star Trek: Enterprise“-Star Connor Trinneer als Held einer recht unterhaltsamen und spannend erzählten Menschenjagdgeschichte. Die Zutaten sind so bekannt wie bewährt, neben Kämpfen und Verfolgungsjagden darf eine schüchterne Romanze sprießen, und der asiatische Assistent des Jägermeisters vollführt ein paar Kung-Fu-Kunststücke...

Der Cowboy Chamberlain wurde zu Unrecht des vierfachen Mordes angeklagt und zum Tode verurteilt. Einen Tag vor seiner Hinrichtung taucht der britische Gentleman Emerson mit seinem chinesischen Diener in dem Nest auf und verhilft Chamberlain unverhofft zur Flucht. Es stellt sich heraus, dass der Fremde ein Großwildjäger ist, dem Hirsche, Bären und Tiger zu langweilig geworden sind. Lieber misst er sich mit großen Kriegern und Mördern, wie er in Chamberlain einen vermutet. Für den beginnt eine Hatz auf Leben und Tod.

Der fälschlich des Mordes beschuldigte Cowboy Chamberlain gerät zur Zielscheibe einer perfiden Menschenjagd. In eindrucksvolle Landschaftskulissen gegossener B-Western mit „Star Trek: Enterprise“-Star Connor Trinneer.

Darsteller und Crew

  • Connor Trinneer
    Connor Trinneer
  • Robert Koroluck
    Robert Koroluck
  • Nadia Lanfranconi
    Nadia Lanfranconi
  • Jay Kwon
    Jay Kwon
  • Leia Perez
    Leia Perez
  • Rene Perez
    Rene Perez
  • Foster Lonny
    Foster Lonny

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Für geringes Geld in eindrucksvolle Landschaftskulissen gegossener B-Western mit „Star Trek: Enterprise“-Star Connor Trinneer als Held einer recht unterhaltsamen und spannend erzählten Menschenjagdgeschichte. Die Zutaten sind so bekannt wie bewährt, neben Kämpfen und Verfolgungsjagden darf eine schüchterne Romanze sprießen, und der asiatische Assistent des Jägermeisters vollführt ein paar Kung-Fu-Kunststücke noch dazu. Für ausgewiesene Westernliebhaber.

Kommentare