Pretty Woman ist eine der erfolgreichsten Romantic Comedys aller Zeiten und machte zudem Julia Roberts zur bestbezahltesten Schauspielerin der 90er. In den letzten zehn Jahren kamen immer wieder Gerüchte auf, die besagten, daß ein Sequel in Planung sei. Jetzt sieht es so aus, als könnte genau das Realität werden. Angeblich haben sowohl Julia Roberts und Richard Gere, als auch Regisseur Gary Marshall bereits fest zugesagt. Das einzige Problem scheinen nur die horrenden Gagenvorderungen der Mitwirkenden zu sein. Doch ganz egal wieviel die beiden Hauptdarsteller für die Wiederverkörperungen ihrer Rollen erhalten, der Streifen würde auf alle Fälle mächtig Gewinn einfahren. Nur die Frage ist: Muß es denn wirklich zu jedem Klassiker ein Sequel geben?!

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare