Filmhandlung und Hintergrund

Charlie Sheen, eben erst mit dem Buddy-Actionthriller „Code of Conduct“ auf diesen Seiten vertreten, steht im Mittelpunkt von Albert „Cyborg“ Pyuns Schnellschußantwort auf Killerthriller der Marke „Schweigen der Lämmer“ und „Seven“. In nur zwölf Tagen gedreht, ist der clever erdachte und teilweise nachgerade künstlerisch inszenierte B-Thriller gleichwohl Pyuns bislang beste Arbeit und ein klarer Anwärter auf einen...

James Magregor, dienstgestählter Cop aus dem fernen Amerika, sucht Erholung und Abgeschiedenheit in der Weite des schottischen Hochlandes, findet aber bloß ein weiteres spektakuläres Verbrechen: Ein anonymer Serienkiller wählt ihn als Zielscheibe und wirft dem Cop seine Opfer, zumeist junge Frauen, jeweils so vor die Füße, daß Magregor für die örtlichen Behörden wie der Mörder aussehen muß. Nun muß Magregor den Killer jagen, um sich selbst zu entlasten.

Magregor, US-Cop, sucht Erholung in Schottland und stößt stattdessen auf einen Serienmörder. Da die örtliche Polizei ihn verdächtigt, muss Macgregor den Killer jagen, um sich selbst zu entlasten. Der Killerthriller wird Krimi- und Charlie-Sheen-Fans mit Sicherheit gut unterhalten.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Charlie Sheen, eben erst mit dem Buddy-Actionthriller „Code of Conduct“ auf diesen Seiten vertreten, steht im Mittelpunkt von Albert „Cyborg“ Pyuns Schnellschußantwort auf Killerthriller der Marke „Schweigen der Lämmer“ und „Seven“. In nur zwölf Tagen gedreht, ist der clever erdachte und teilweise nachgerade künstlerisch inszenierte B-Thriller gleichwohl Pyuns bislang beste Arbeit und ein klarer Anwärter auf einen Platz in den Top 30. Sheen- und Krimifans greifen zu.

Kommentare