Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Portrait of a Lady
  4. News
  5. Hollywood-Legende Shelley Winters gestorben

Hollywood-Legende Shelley Winters gestorben

Kino.de Redaktion |

Portrait of a Lady Poster

Die Hollywood-Schauspielerin Shelley Winters ist am 14. Januar mit 85 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles verstorben. Winters gehörte während der 40er und 50er Jahre zu den verruchten Stars der Filmmetropole, der große Durchbruch und die erste Oscarnominierung gelang ihr mit „Ein Platz an der Sonne“ neben Montgomery Clift, davor sah man sie jedoch auch schon in verschiedenen Western und Gangsterfilmen, z.B. in den Klassikern „Winchester 73“ und „Red River“. Der Sprung zur ernstgenommenen Schauspielerin gelang ihr aber erst in den 60ern, auch verbunden mit einer körperlichen Veränderung: mit mehr Gewicht und deutlich weniger Erotik wurde sie für ihre Rollen in „Das Tagebuch der Anne Frank“ und „Träumende Lippen“ als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Im Laufe ihrer Karriere drehte Shelley Winters weit über 100 Filme, darunter Hits wie „Lolita“, „Alfie“, „Die Höllenfahrt der Poseidon“ und „Der Mieter“, war sich aber auch nie zu schade für eine abwechslungsreiche Rolle in unabhängigen Produktionen wie „Bloody Mama“ oder „Ein Fall für Cleopatra Jones“ mitzuspielen. Während der 80er drehte Winters auf Grund mangelnder Rollenauswahl Filme, in die eine Hollywooddiva ihres Kaliberswohl kaum hineinpasste, ihr bekanntester Film aus dieser Zeit ist das Chuck Norris-Vehikel „Delta Force“. Ihren letzten großen Auftritt hatte Winters 1996 in Jane Campions „Portrait of a Lady“. Äußerst erfolgreich arbeitete sie jedoch während der 80er und 90er Jahre als Schauspiellehrerin.

News und Stories

  • Hollywood-Legende Shelley Winters gestorben

    Die Hollywood-Schauspielerin Shelley Winters ist am 14. Januar mit 85 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles verstorben. Winters gehörte während der 40er und 50er Jahre zu den verruchten Stars der Filmmetropole, der große Durchbruch und die erste Oscarnominierung gelang ihr mit „Ein Platz an der Sonne“ neben Montgomery Clift, davor sah man sie jedoch auch schon in verschiedenen Western und Gangsterfilmen, z.B....

    Kino.de Redaktion  
  • Intime Details aus Nicoles Leben

    Intime Details aus Nicoles Leben

    Schmetterlinge? Machen ihr Angst. Fledermäuse? Findet sie anziehend. Ausziehen? Macht sie gerne. Alle Fakten zu Nicole Kidman.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Nicole Kidman muss rundlicher werden

    Nicole Kidman muss rundlicher werden

    Die 36-Jährige spielt in "The Producers" eine kurvige Schwedin - und soll deshalb für ihre Rolle "aufgepolstert" werden.

    Ehemalige BEM-Accounts