Porco Rosso Poster

"Porco Rosso - The Last Sortie": Anime-Sequel vom "Arrietty"-Regisseur?

Ehemalige BEM-Accounts  

Auch nach Hayao Miyazakis Karriereende geht es bei Ghibli weiter. Das Anime-Studio hat einen neuen, von „Arrietty – Die wundersame Welt der Borger“-Regisseur Hiromasa Yonebayashi inszenierten Film für Sommer 2014 angekündigt. Handelt es sich dabei womöglich um die die lange erwartete „Porco Rosso“-Fortsetzung?

Hayao Miyazakis (The Wind Rises) Rückzug aus dem Filmgeschäft war für viele Anime-Fans ein harter Schlag, doch die Show muss weitergehen. Mit der Ankündigung eines neuen Projekts richtete das Studio Ghibli die trauernden Miyazaki-Bewunderer wieder auf. Informationen zum neuesten Werk aus der Animationsfilmschmiede sind jedoch rar. Bis jetzt ist nur klar, dass Arrietty – Die wundersame Welt der Borger-Regisseur Hiromasa Yonebayashi die Verantwortung für das Projekt übertragen bekommen hat und dass der Film im Sommer 2014 in die japanischen Kinos kommen soll.

Ein Mangel an harten Fakten führt automatisch zu Spekulationen. „Bleeding Cool“ vermutet, dass sich hinter dem Projekt die mit Spannung erwartete Fortsetzung zu Porco Rosso verbergen könnte. Der Animefilm aus dem Jahr 1992 erzählt die Geschichte eines italienischen Piloten gegen Ende der 1920er Jahre, der sich auf geheimnisvolle Weise in ein Schwein verwandelt. Porco Rosso muss sich mit Luftpiraten, dem Vormarsch der Faschisten, einem Fliegerkonkurrenten und einem kleinen Mädchen auseinandersetzen.

Schon seit einigen Jahren soll ein Sequel des Miyazaki-Werks in Planung sein, und immer wieder fällt in diesem Zusammenhang der Name Yonebayashi. Gut möglich also, dass Porco Rosso – The Last Sortie, wie die Fortsetzung wohl heißen soll, tatsächlich eines der nächsten Ghibli-Projekte ist.

News und Stories

Kommentare