Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Poor Things
  4. Shirley MacLaine in Komödie "Poor Things"

Shirley MacLaine in Komödie "Poor Things"

Ehemalige BEM-Accounts |

Shirley MacLaine („Wo die Liebe hinfällt“) und Olympia Dukakis standen bereits 1989 in „Magnolien aus Stahl“ gemeinsam vor der Kamera. Jetzt treffen sie sich wieder für die schwarze Independent-Komödie „Poor Things“. Sie spielen zwei Freundinnen, die sich mit wohnungslosen Männern anfreunden und sie umbringen, um an ihre Lebensversicherungen zu kommen. Das Drehbuch von Trent Haaga („Raving Maniacs“) beruht auf einem wahren Fall. Regisseur ist Ash Baron Cohen („This Girl's Life: Mein Leben als Pornostar“), der Bruder von „Borat“-Darsteller Sacha Baron Cohen. Anfang Mai sollen die Dreharbeiten in Los Angeles oder in New Mexico beginnen.

News und Stories

  • Lindsay Lohan und Channing Tatum in "Poor Things"

    Die Hauptrollen in der schwarzen Komödie „Poor Things“ spielen zwei Damen der älteren Generation. Shirley MacLaine und Olympia Dukakis stellen fidele Freundinnen dar, die sich auf Versicherungsbetrug und Drogenhandel spezialisiert haben. Nun sind auch drei junge Schauspieler hinzugestoßen, Lindsay Lohan („Bobby“), Channing Tatum („Step Up“) und Rosario Dawson („Sin City“). Regie führt bei den Dreharbeiten, die am...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Baron Cohen inszeniert eine "Oma Gang"

    Inspiriert von einer echten "Oma Gang" schrieb Trent Haaga eine schwarze Komödie über zwei ältere Damen, dargestellt von Shirley MacLaine und Olympia Dukakis, die sich mit gelegentlichen Verbrechen finanzieren. Dabei machen die Damen auch vor Drogenhandel und Mord keinen Rückschritt und stehen den jungen fiesen Gangstern in nichts nach. Ihnen zu Seite stellt der Regisseur Ash Baron Cohen die schöne Rosario Dawson...

    Kino.de Redaktion  
  • Shirley MacLaine in Komödie "Poor Things"

    Shirley MacLaine („Wo die Liebe hinfällt“) und Olympia Dukakis standen bereits 1989 in „Magnolien aus Stahl“ gemeinsam vor der Kamera. Jetzt treffen sie sich wieder für die schwarze Independent-Komödie „Poor Things“. Sie spielen zwei Freundinnen, die sich mit wohnungslosen Männern anfreunden und sie umbringen, um an ihre Lebensversicherungen zu kommen. Das Drehbuch von Trent Haaga („Raving Maniacs“) beruht auf einem...

    Ehemalige BEM-Accounts