Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Polska Love Serenade

Polska Love Serenade

Kinostart: 15.01.2008
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Das weihnachtliche Roadmovie führt quer durch Polen und auf Umwegen auch zum Happy End für ein ungleiches Paar.

Max und Anna fahren über die Weihnachtsfeiertage aus unterschiedlichen Gründen von Deutschland nach Polen, bleiben in der Provinz mit ihren jeweiligen Transportmitteln liegen und landen auf dem Dorf bei freundlichen polnischen Bürgern, die sie einladen und mit hochprozentigen Flüssigkeiten abfüllen. Dabei stellt sich heraus, dass Max gekommen ist, um die Rückgabe des ehemaligen Familieneigentums zu fordern. Anna, die den Max sonst ganz nett fände, kann es dazu nicht kommen lassen.

Zwei deutsche Einzelreisende stolpern sich in der polnischen Provinz über den Weg und kommen einander bei mehreren Promillen näher. Klischeehafte Low-Budget-Beziehungskomödie aus deutscher Nachwuchsproduktion.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Polska Love Serenade

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Polska Love Serenade: Das weihnachtliche Roadmovie führt quer durch Polen und auf Umwegen auch zum Happy End für ein ungleiches Paar.

    Der Geist deutscher Filmlehranstalten atmet aus jeder Pore dieses lahmen Versuches, völlig übertriebene Ausländer- und Sauerkrautklischees mit einer Art Plädoyer für europäische Völkerverständigung und natürlich einer Beziehungskomödie zu verbinden. Das ganze wohlgemerkt für das Budget eines Abschlusskurzfilms. Die deutschen Hauptdarsteller bleiben blass und wirken verloren, während die polnischen Gegenüber zumindest handfesten Landschwank zum besten geben. Weitere Ernüchterung für Freunde des deutschen Nachwuchsfilmes.

News und Stories

  • 29. Filmfestival Max Ophüls Preis in den Startlöchern

    Am Montag, 14.01.2008, eröffnet das 29. Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken seine Toren. Vom 14. bis 20. Januar 2008 zeigen Regisseure ihre neusten deutschsprachigen Produktionen und bewerben sich um den begehrten Max Ophüls Preis. In insgesamt 15 Kategorien werden Langfilme, Kurzfilme, Kinderfilme und Dokumentationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gezeigt. Für den 18.000 € dotierten Hauptpreis...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare