Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit sechs vom MDR zwischen 1993 und 1995 produzierten Polizeirufen.

„… und tot bist du“: Eine Reihe von Kindermorden hält eine Kleinstadt in Sachsen-Anhalt in Atem. „Tod im Kraftwerk“: Eine Bande junger Motorradfahrer lässt sich auf Drogengeschäfte ein. „In Erinnerung an …“: Eine Vergewaltigungsserie ruft bei einer jungen Frau Erinnerungen an ihre Kindheit wach. „Arme Schweine“: Todesfälle im Umfeld ausländischer Bauarbeiter in Dresden führen auf die Spur einer Autoschieberbande. „Keine Liebe, kein Leben“: Der nach zehn Jahren Haft entlassene Max erfährt, dass er den Mord, für den er verurteilt wurde, gar nicht begangen hat. „Schwelbrand“: Ein Kommissar wird in eine Reihe von Brandstiftungen verwickelt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Polizeiruf 110 - MDR-Box 1: Sammlung mit sechs vom MDR zwischen 1993 und 1995 produzierten Polizeirufen.

    Sammlung mit sechs MDR-Folgen der Reihe „Polizeiruf 110“. Der Bogen wird dabei gespannt vom ersten vom MDR produzierten „Polizeiruf“, „… und tot bist du“ (1993), bis zum einzigen Auftritt Til Schweigers als Kommissar: In „Schwelbrand“ gerät Schweiger auf die schiefe Bahn und wird zum Mörder. Eine Konstante beim Übergang von der DDR zum gesamtdeutschen „Polizeiruf“ war Kommissar Beck (Günter Naumann), für den „… und tot bist du“ bereits der siebte Fall war und der später noch mehrmals ermittlungstechnisch tätig war.

Kommentare