Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Playback

Playback

Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Moderat originell ersonnener Horrorthriller mit Film-im-Film-Doppelboden und einigen recht wirkungsvollen Schreckmomenten. Verzettelt sich zuweilen im eigenen Konzept und den vielen Seitensträngen, erzeugt aber genug bedrohliche Stimmung und Erwartungshaltung, um den geneigten Endverbraucher bis zur finalen Wendung bei der Stange zu halten. Perspektivreiche Jungstars überzeugen in den Teenierollen, als Polizist ist...

Vor zwanzig Jahren rottete der Teenager Harlan Diehl fast seine gesamte Familie aus und ließ anschließend im Kugelhagel der Polizei sein Leben. In der Gegenwart nun planen Hochschüler im Rahmen eines Schulprojektes einen Film über den Vorfall und wecken dadurch schlafende Hunde. Prompt nimmt ein mysteriöser Killer die Arbeit auf und tötet bevorzugt am Projekt beteiligte Leute. Könnte der Killer von damals einen Nachfolger gefunden haben? Sheriff Lyons forscht nach und stößt auf Beunruhigendes.

In einer Kleinstadt hält 20 Jahre nach einem furchtbaren Verbrechen eine neuerliche Mordserie die Bürger in Atem. Horrorthriller mit übernatürlichem Element, düsterer Atmosphäre und wohlplazierten Schreckmomenten.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Playback

Darsteller und Crew

  • Christian Slater
    Christian Slater
    Infos zum Star
  • Johnny Pacar
  • Toby Hemingway
  • Ambyr Childers
  • Jonathan Keltz
  • Alessandra Torresani
  • Jennifer Missoni
  • Michael A. Nickles
  • Lawrence Robbins
  • George Furla
  • John Michael Bennett
  • Mark Petersen
  • Ellen Goldwasser
  • Woody Pak

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Moderat originell ersonnener Horrorthriller mit Film-im-Film-Doppelboden und einigen recht wirkungsvollen Schreckmomenten. Verzettelt sich zuweilen im eigenen Konzept und den vielen Seitensträngen, erzeugt aber genug bedrohliche Stimmung und Erwartungshaltung, um den geneigten Endverbraucher bis zur finalen Wendung bei der Stange zu halten. Perspektivreiche Jungstars überzeugen in den Teenierollen, als Polizist ist Christian Slater zu entdecken. Genrefans greifen zu.
    Mehr anzeigen