Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Plata quemada (2000) Film merken

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

Argentinien Mitte der 60er Jahre. Gemeinsam mit dem Fluchtwagenchauffeur Cuervo verübt das homosexuelle Räuberliebespaar Nene und Angel einen Überfall auf einen Geldtransport. Der Tip dazu kam aus höchsten Kreisen, selbst ein Politiker der Peronisten hofft auf Reibach. Doch der Raub gerät zum Fiasko: Zwar erbeuten die Männer sieben Millionen Dollar, doch bleiben mehrere Polizisten auf der Strecke, man wird enttarnt und Angel verwundet. Im Fluchtrefugium zu Uruguay brechen weitere Konflikte auf.

Nach einem blutigen Überfall geraten Räuber und Auftraggeber über die weitere Vorgehensweise und Beziehungsränke in verhängnisvollen Zwist. Kriminaldrama nach einer wahrer Begebenheit.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Auf einer wahren Geschichte aus dem Jahr 1965 basiert diese Mischung aus Kriminalspiel im “Rififi”-Stil und homoerotischen Beziehungsdrama aus dem zuletzt verstärkt auf dem Weltmarkt präsenten Filmland Argentinien. Starke Darstellungen prägen die gemächlich daher fließende, hauptsächlich in Fluchtverstecken dialogreich sich entfaltende Handlung, weshalb die intensiven, auf den Punkt choreografierten Gewaltausbrüche um so stärker wirken. Guter Tip für anspruchsvolle Krimifreunde.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare