Planet der Affen Poster

Kinocharts: Schlümpfe und Affen erobern die Charts

Ehemalige BEM-Accounts  

In den deutschen Kinos wird es blau: Über 520.000 Zuschauer schauten sich „Die Schlümpfe“  als Neueinsteiger der Woche in den Kinos an und sicherten ihm damit den ersten Platz der Kinocharts. Dafür musste das „Harry Potter“-Finale nach drei Wochen die Spitzenposition räumen und landet sanft auf dem zweiten Platz. Weltweit ist „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2“ bereits mit 1,134 Milliarden US-Dollar Einspielergebnis nach „Avatar“ und „Titanic“ der dritterfolgreichste Film aller Zeiten. Auf dem dritten Platz der Kinocharts befindet sich Pixars Animationskomödie „Cars 2“. 

Als weiteren Neueinsteiger der Woche kann sich J.J. Abrams Science-Fiction-Film „Super 8“ auf den vierten Platz positionieren, gefolgt von der turbulenten Komödie „Brautalarm“ und dem dritten Neueinsteiger „Plötzlich Star“ mit Selena Gomez. Auf den nachfolgenden Platzierungen der Top 10 befinden sich „Green Lantern“ mit Ryan Reynolds, Michael Bays „Transformers 3“ mit Shia LaBeouf, „Der Zoowärter“ mit Kevin James sowie Cameron Diaz in „Bad Teacher“.

In den US-amerikanischen Kinocharts erobert der Neueinsteiger der Woche „Planet der Affen“ auf Anhieb den ersten Platz und verzeichnet nach dem ersten Wochenende bereits 54 Millionen Dollar an den US-Kinos. Auf den Plätzen zwei und drei finden sich „Die Schlümpfe“ und der Science-Fiction-Western „Cowboys & Aliens“ von Jon Favreau mit Daniel Craig, Olivia Wilde und Harrison Ford wieder. Die US-Komödie „Wie ausgewechselt“ erobert als weiterer Neueinsteiger den vierten Platz, gefolgt von „Captain America“, „Harry Potter“, „Crazy, Stupid, Love“, „Freunde mit gewissen Vorzügen“, „Kill The Boss“ und „Transformers 3“.

News und Stories

Kommentare