1. Kino.de
  2. Filme
  3. Piranha
  4. Kein Kinoauftritt für die Rückkehr der Urzeit-Piranhas

Kein Kinoauftritt für die Rückkehr der Urzeit-Piranhas

Kino.de Redaktion |

Vor zwei Jahren sorgte das Tierhorror-Spektakel Piranha 3D nicht nur für eine ordentliche Blutsuppe, sondern wurde auch zu einem überraschenden kommerziellen Erfolg. Mit seinem bescheidenen Budget von 24 Millionen Dollar spielte das Remake des Horrorklassikers Piranhas aus dem Jahre 1978 satte 83 Millionen ein. Schnell war daraufhin die Fortsetzung ausgemachte Sache.

Im Sequel Piranha 3DD übernahm aber nicht mehr Alexandre Aja (The Hills Have Eyes) die Regie. An seine Stelle trat John Gulager und setze im Prinzip auf das gleiche Erfolgrezept: technisch gelungener Splatter, grenzwertig makabere Komik und viele leicht bekleidete Badenixen. Trotzdem floppte der Film in den USA, wo er bereits am 1. Juni 2012 in die Kinos gelangte. Ob es allerdings allein am Wechsel des Regisseurs lag, lässt sich mit Sicherheit nicht sagen.

Das schlechte Abschneiden in den US-Kinos sorgt nun jedoch dafür, dass der Film bei uns gar nicht erst seinen Weg in die Lichtspielhäuser finden wird. Stattdessen gehen jetzt die gefräßigen Urzeit-Fische ab dem 4. Oktober 2012 direkt auf DVD auf Menschenjagd.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Kein Kinoauftritt für die Rückkehr der Urzeit-Piranhas

    Vor zwei Jahren sorgte das Tierhorror-Spektakel Piranha 3D nicht nur für eine ordentliche Blutsuppe, sondern wurde auch zu einem überraschenden kommerziellen Erfolg. Mit seinem bescheidenen Budget von 24 Millionen Dollar spielte das Remake des Horrorklassikers Piranhas aus dem Jahre 1978 satte 83 Millionen ein. Schnell war daraufhin die Fortsetzung ausgemachte Sache. Im Sequel Piranha 3DD übernahm aber nicht mehr Alexandre...

    Kino.de Redaktion  
  • Die Rückkehr der Piranhas

    Nachdem sie im Jahre 1978 eine Hotelanlage terrorisierten, sollen die Piranhas nun erneut im Kino ihr Unwesen treiben. Das Drehbuch für das Remake stammt aus der Feder von Die Maske Regisseur Chuck Russell, der außerdem für die Inszenierung im Gespräch ist. Seine Geschichte spielt an einen See in Arizona, der im Krater eines prähistorischen Vulkans entstanden ist. Nachdem der Grund des Sees von einem Beben erschüttert...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare