Pferde stehlen

Kinostart: 21.11.2019

Ut og stjæle hester: Drama nach dem gleichnamigen norwegischen Bestseller-Roman von Per Petterson, welcher historische Ereignisse mit dem persönlichen Familien-Drama zusammenführt.

zum Trailer

„Pferde stehlen“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Drama nach dem gleichnamigen norwegischen Bestseller-Roman von Per Petterson, welcher historische Ereignisse mit dem persönlichen Familien-Drama zusammenführt.

Trond Sander (Stellan Skarsgård) ist 67 Jahre alt und sucht nach dem Tod seiner Frau Frieden in einer norwegischen Hütte, fern von seiner Heimatstadt Oslo. Als ihm zufällig einer der Nachbarn – Lars (Bjørn Floberg) – begegnet, ruft dieses Aufeinandertreffen Erinnerung an einen Sommer in seiner Jugend wach. Als 15-Jähriger hat er in dieser Gegend Zeit mit seinem Vater verbracht, bevor dieser die Familie verließ.

Viele Ereignisse des Sommers konnte er damals nicht verstehen, nicht richtig einordnen. Später ergibt alles umso mehr Sinn. Gemeinsam mit Lars, mit dem er damals befreundet war, erinnert er sich zurück und reflektiert die Geschehnisse während des Sommers 1948.

Am 21. November 2019 startet das Drama „Pferde stehlen“ in den deutschen Kinos. Einen ersten Eindruck davon bekommt ihr im Trailer:

„Pferde stehlen“ – Hintergründe

Das skandinavische Drama „Pferde stehlen“ rollt die Lebensgeschichte von Trond, geprägt vom Verlust des so bewunderten Vaters und der deutschen Besetzung Norwegens während des Zweiten Weltkriegs auf und erzählt in Rückblenden, was ihn zu dem Mann gemacht hat, der er heute ist.

Die Regie übernahm Hans Petter Moland („Hard Powder“), der auch das Drehbuch adaptierte. Die Geschichte des Films basiert auf dem , der 2006 auch ins Deutsche übersetzt wurde.

In der Rolle des gealterten Trond sehen wir Stellan Skarsgård („Good Will Hunting“, „Mamma Mia“), damit ist der Film bereits die fünfte Zusammenarbeit von Regisseur Moland und Darsteller Skarsgård. Den jugendlichen Trond spielt Jon Ranes, sein Vater wird dargestellt vom in Deutschland geborenen Tobias Santelmann („The Last Kingdom“, „Kon-Tiki“).

„Pferde stehlen“ feierte seine Premiere auf der Berlinale 2019, wo er mit dem Silbernen Bären für eine Herausragende Künstlerische Leistung (Kamera) ausgezeichnet.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Pferde stehlen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Pferde stehlen