Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pendragon: Sword of His Father / Journey to Promethea / Kingdom of Gladiators

Pendragon: Sword of His Father / Journey to Promethea / Kingdom of Gladiators

Filmhandlung und Hintergrund

Drei Fantasyabenteuer, die mit viel Ambition aber wenig Geld entstanden.

„Pendragon - Das Schwert des Vaters“: Nach der Invasion der barbarischen Sachsen und dem Tod des christlichen Häuptlings Justinian muss dessen heranwachsender Sohn Artos fliehen. „Journey to Promethea“: In einem mittelalterlichen Märchenreich werden die Bewohner von Okkupanten geknechtet, bis sich endlich ein Held erhebt. „Königreich der Gladiatoren“: Wackere Recken streiten bei einem Turnier darüber, war als Gewinner die Thronfolge an der Seite der Königstochter antreten darf.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Pendragon: Sword of His Father / Journey to Promethea / Kingdom of Gladiators: Drei Fantasyabenteuer, die mit viel Ambition aber wenig Geld entstanden.

    Drei Low-Budget-Fantasyabenteuer für Allesseher. Als Familienproduktion entstand „Pendragon - Das Schwert des Vaters“, in dem der Aufstieg des tapferen Artos (=Mythenkönig Artus) zum christlichen Glauben inspirieren soll. Weniger hintergründige Ambitionen hegt „Journey to Promethea“, der inmitten von Laiendarstellern aber immerhin Billy Zane als Bösewicht aufbieten kann. In einer idyllisch gelegenen Burgruine entstand das italienische Ritterspiel „Königreich der Gladiatoren“, in dem sich eine gutgelaunte Schar mehr oder weniger professioneller Schauspieler um die Königswürde prügeln darf.
    Mehr anzeigen