Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pedro Almodóvar: Amor (Liebe)

Pedro Almodóvar: Amor (Liebe)

Filmhandlung und Hintergrund

Fünf moderne, virtuos erzählte Liebesgeschichten Pedro Almodóvars.

„Labyrinth der Leidenschaften“: Der von Sexilia angebetete Riza landet im Bett eines Freiheitskämpfers, worauf ihr Psychiater ihr rät, endlich mit ihrem Vater zu schlafen. „Átame! - Fessle mich!“: Ricky will die wahre Liebe einer Frau mit Gewalt erzwingen. „Kika“: Die Kosmetikerin Kika erweckt den toten Ramón zum Leben. Die beiden verlieben sich, aber um sie herum toben Perversionen, Gewalt und die allgegenwärtigen Medien. „Alles über meine Mutter“: Nach dem Unfalltod ihres Sohnes will Manuela dessen letzten Wunsch erfüllen. „La mala educación - Schlechte Erziehung“: Anfang der sechziger Jahre entwickeln die Klosterschüler Ignacio und Enrique sowie ihr Lehrer Manolo Gefühle für einander. Nach Jahren treffen sie sich wieder.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Pedro Almodóvar: Amor (Liebe): Fünf moderne, virtuos erzählte Liebesgeschichten Pedro Almodóvars.

    Sammlung mit fünf modernen, virtuos erzählten Liebesgeschichten des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvar, in denen Unterhaltung und Kunst eine perfekte Symbiose eingehen. Während Almodóvar in seinen grellen, frühen Filmen wie „Labyrinth der Leidenschaften“, „Átame“ und „Kika“ seinem Hang zur Exzentrik auch bei der Liebe freien Lauf lässt, nahm er sich bei „Alles über meine Mutter“ ein wenig zurück, um zwischen spitzbübischem Humor und herzzerreißender Tragödie zu pendeln. In dem vielschichtigen „La mala educación“ lenkt er den Blick auf die repressive spanische Vergangenheit.
    Mehr anzeigen