1. Kino.de
  2. Filme
  3. Paul
  4. Weaver versucht es mit einer Komödie

Weaver versucht es mit einer Komödie

Kino.de Redaktion |

Schauspielerin Sigourney Weaver (8 Blickwinkel) hat sich für You Again verpflichten lassen und verhandelt gerade um eine Rolle in Greg Mottolas Komödie Paul. Zuerst steht Paul auf ihrem Terminplan, der von zwei Sci-Fi Anhängern (Simon Pegg, Nick Frost) handelt, die den Weg mit einem Alien (gesprochen von Seth Rogen) kreuzen, der aus Area 51 ausgebrochen ist. Weaver, die auch durch ihre Rolle als Ellen Ripley in den vier Alien Filmen bekannt ist, verrät jedoch nicht, welchen Part sie in dem Streifen übernehmen wird. Fest steht nur, dass sie nach den Dreharbeiten an das Set zu You Again wechselt. Dort erwartet sie Kollegin Kristen Bell und Regisseur Andy Fickman. Bell spielt eine junge Frau, die für die Hochzeit des Bruders zurück nach Hause kommt und dort erschreckend feststellt, dass die Braut ihre Rivalin von der High School ist. Weaver übernimmt den Part der reichen Tante der Braut.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Bateman ist ein alter Hase hinter der Kamera

    Als jüngstes Mitglied in der Geschichte der amerikanischen Director’s Guild gilt Schauspieler Jason Bateman (State Of Play). Bereits als Kind stand diese vor der Kamera und als er 18 Jahre alt war, bot man ihm sogar die Regie von drei Folgen der TV-Serie Valerie an. Danach war er immer mal wieder für TV Serien hinter der Kamera tätig und nun verriet er, dass er an zwei streng geheimen Regieprojekten arbeit. Leider...

    Kino.de Redaktion  
  • Weaver versucht es mit einer Komödie

    Schauspielerin Sigourney Weaver (8 Blickwinkel) hat sich für You Again verpflichten lassen und verhandelt gerade um eine Rolle in Greg Mottolas Komödie Paul. Zuerst steht Paul auf ihrem Terminplan, der von zwei Sci-Fi Anhängern (Simon Pegg, Nick Frost) handelt, die den Weg mit einem Alien (gesprochen von Seth Rogen) kreuzen, der aus Area 51 ausgebrochen ist. Weaver, die auch durch ihre Rolle als Ellen Ripley in den...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare